Magazin FIRMENAUTO: Suzuki Celerio belegt bei den sparsamsten Kleinstwagen mit Benzinmotor den 1. Platz

Suzuki Celerio

Der Suzuki Celerio mit optionalem ECO+-Paket belegt beim Kostencheck des Fachmagazins FIRMENAUTO (Heft 01/2015) den ersten Platz bei den sparsamsten Microcars mit Benzinmotor. Suzukis neuer Kleinstwagen, der seit Dezember 2014 bei den deutschen Suzuki Händlern steht, ist somit mit einem Verbrauch von 3,6 Litern auf 100 Kilometern (kombinierter Testzyklus) sowie CO2-Emissionen von 84 g/km das sparsamste Auto im Testfeld. Bei FIRMENAUTO dreht sich alles um das geschäftlich genutzte Fahrzeug. Der Celerio ist somit besonders attraktiv für Kleingewerbe wie zum Beispiel Fahrschulen, Bäcker- oder Frisörbetriebe.


Dank einer Gesamtlänge von 3.600 mm und einer Breite von 1.600 mm bewahrt sich der Celerio die typischen Vorteile kompakter Abmessungen eines Kleinstwagens. Das Resultat: Zusätzlich zu den geringen Verbrauchswerten soll der Suzuki Celerio mit einem ausgesprochen großzügigen Innenraum und einem Kofferraumvolumen von 254 Litern überzeugen. Abgerundet wird dies durch eine große Kofferraumöffnung und eine geringe Ladekantenhöhe von 692 mm für ein jederzeit bequemes Be- und Entladen.

In Kombination mit dem im ECO+-Paket erhältlichen neu entwickelten 1,0-Liter-Benzinmotor mit DualJet-Einspritzung (K10C) soll sich das kleine Raumwunder mit 3,6 l/100 km und 84 g/km CO2-Emissionen begnügen. Dazu trägt auch bei, dass der kleine Japaner dank ausgefeilter Gewichtsreduktion ein ausgesprochenes Leichtgewicht geworden ist. Je nach Ausführung bringt der Celerio nur 880 bis 920 kg auf die Waage.

Foto: Suzuki

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

*

code