Citroën senkt Preise für Elektrofahrzeug C-Zero

Citroën C-Zero

Citroën hat die Preise für den Citroën C-Zero deutlich gesenkt. Der zu hundert Prozent elektrisch angetriebene viersitzige Kleinwagen ist nunmehr ab 17.850,– Euro erhältlich. Die Marke mit dem Doppelwinkel, die zu den Pionieren in Sachen Elektromobilität und zu den führenden Anbietern im Bereich alternativer Antriebsarten zählt, macht mit dieser Preissenkung den Einsatz von Elektromobilität im urbanen Umfeld noch attraktiver.


Der Citroën C-Zero ist mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern für den privaten und den gewerblichen Bereich eine interessante Mobilitätslösung – insbesondere im innerstädtischen Verkehr. Mit 3,48 m Länge und einem Wendekreis von neun Metern ist der Citroën C-Zero zudem extrem wendig. Eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h sowie eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 15,9 Sekunden unterstreichen die Agilität des Kleinwagens.
Der Elektromotor mit einer Nennleistung von 49 kW (67 PS) verfügt über ein Drehmoment von 196 Nm. Je nachdem, welche Steckdose benutzt wird, beträgt die Ladezeit entweder sechs Stunden (14 A) oder elf Stunden (8 A).

Der Citroën C-Zero bietet serienmäßig zahlreiche Sicherheits- und Komfortausstattungen – von ESP, sechs Airbags und Nebelscheinwerfern über eine vollautomatische Klimaanlage und einen Kofferraum mit einem Volumen von 166 Litern bis hin zu elektrisch anklapp-, beheiz- und einstellbaren Außenspiegeln, Bluetooth und einer Sitzheizung vorne.

Foto: Citroën

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

*

code