Peugeot 208

Peugeot 208 GTi 30th – Exklusives Editionsmodell ab sofort bestellbar

Peugeot 208 GTi 30th

Peugeot öffnet die Orderbücher für den 208 GTi 30th. Das von Peugeot Sport zum 30. Geburtstag des legendären Vorgängers, des 205 GTI, technisch und optisch veredelte Sondermodell ist jetzt ab 27.590,– Euro bestellbar.


Der auf dem britischen Festival of Speed im Frühsommer erstmals präsentierte 208 GTi 30th krönt die bereits 1984 mit dem 205 GTI begonnene Erfolgsgeschichte des kleinen Löwen-GTi mit einem vorläufigen Höhepunkt. Dies manifestiert sich nicht nur in einem um 6 kW (8 PS) auf nunmehr 153 kW (208 PS) Leistung und 300 Nm Drehmoment verstärkten e-THP-Motor, sondern vor allem exklusiv in einer nochmals schärferen Abstimmung, einem nochmals ausdrucksstärkeren Design und einer nochmals aufgewerteten Ausstattung.

Optisch zeigt das Geburtstagsmodell seine Ausnahmestellung durch eine um zehn Millimeter tiefergelegte, vor allem aber sechs Millimeter verbreiterte Karosserie. Was sich wenig anhört, sollden GTi merklich ausdrucksstärker wirken lassen, und es soll für ein besonders intensives Fahrerlebnis sorgen. Ganz nach dem Motto „die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve“ haben die Fahrwerksspezialisten von Peugeot Sport die Straßenlage zusätzlich mittels modifizierter Stoßdämpfer und einer speziellen Kalibrierung des ESP-Fahrdynamiksystems optimiert. Das sonst dem RCZ R vorbehaltene Torsendifferenzial sichert überdies beste Traktion.

Optisch bietet der „kleine Wilde“ eine Aufwertung u. a. durch mattschwarze statt chromglänzender Elemente, etwa an Außenspiegeln, Radhausverbreiterungen und Fensterschachtleisten; auch die 18-Zoll-Räder sind so ausgeführt. Rote Bremssättel vorne und eine rote Spange am Kühlergrill sorgen für einen reizvollen Kontrast dazu. Wer diesen Effekt verstärken möchte, greift – alternativ zu den klassischen GTi-Farben in Perlmutt-Weiß oder Metallic-Rot – zur auffälligen Sonderlackierung „Coupe Franche“: Sie kombiniert eine mattschwarze Strukturlackierung im vorderen Teil der Karosserie mit einer schräg anschließenden roten Metalliclackierung am Heck (Aufpreis 1.500 Euro). Zweifarbige Schalensitze mit Alcantara-Teilbezug und rote Applikationen sorgen im Innenraum für das gewisse Etwas, Kurvenlicht und Navigationssystem erweitern die sowieso schon reichhaltige Serienausstattung.

Der neue Peugeot 208 GTi 30th ist soll mit einer Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,5 Sekunden nicht nur schneller als der 208 GTi sein, sondern auch noch sparsamer und umweltfreundlicher als das bisher bekannte Modell: Mit Stopp-Start-System ausgestattet, erfüllt der dynamischste Vertreter in der 208-Familie die Euro 6-Abgasnorm und soll im genormten Prüfzyklus nur 5,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 125 g/km) verbrauchen.

[flagallery gid=982]

Fotos: Peugeot

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.