Neuer Citroën E-Mehari: Vielseitiges Fahrzeug mit neuem Hardtop und neuem Innenraum

Rein elektrisch angetriebenes viersitziges Cabriolet

Basierend auf dem limitierten Sondermodell „Styled by Courrèges“, das seit November 2017 erhältlich ist, präsentiert Citroën heute den neuen E-Mehari. Das rein elektrisch angetriebene viersitzige Cabriolet mit selbstbewusstem Auftritt hat in puncto Design und Ausstattung laut dem Hersteller einen Quantensprung vollzogen, wodurch es an Komfort und Vielseitigkeit gewinnen soll. Der neue Citroën E-Mehari hat sich in ein familientaugliches Fahrzeug verwandelt und ist ab sofort mit Hardtop, Seitenscheiben sowie einer Heckscheibe, die sich öffnen lässt, ausgestattet. Der Innenraum wurde unter Beachtung typischer Markenzeichen vollständig umgestaltet. Das neue Armaturenbrett mit Dekor in Wagenfarbe sowie neue Sitze sollen dem Fahrzeug einen moderneren Look verleihen. Der Einstieg in den Fond wird dank Easy-Entry-System erleichtert. Die Dachreling aus Stahl und die neue Sicherheitsausstattung, darunter vier Airbags, bieten Sicherheit für das rein elektrische Fahrerlebnis. Das Design stammt aus Paris, die Produktion erfolgt in Rennes: Beim neuen Citroën E-Mehari handelt es sich um das erste Elektrofahrzeug, das mit dem Label „Origine France Garantie“ ausgezeichnet wurde. Die Preise beginnen bei 25.270,– Euro für die Softtop-Version.

Ausdruckstarkes Automobil

Mit seinem neuen Innenraumdesign und zahlreichen Verbesserungen in puncto Qualität, Vielseitigkeit und Komfort an Bord soll der neue Citroën E-Mehari laut Hersteller einen Quantensprung vollzogen haben.

Citroën E-Mehari

Der neue Citroën E-Mehari auf einen Blick:

  • Viersitziges Cabriolet, angelehnt an den legendären Citroën Méhari von 1968;
  • Fahrzeug mit neuem Armaturenbrett und neuen Sitzen;
  • Neue Hardtop-Version, die den E-Mehari zum wetterfesten Stadtauto macht;
  • Bessere Ausstattung (Easy-Entry-System, Zentralverriegelung, Airbags, automatische Fahrlichtschaltung, Reifendruckkontrollsystem) und mehr Qualität, Sicherheit und Komfort an Bord;
  • Neue Schweißkonstruktion mit verbessertem Korrosionsschutz;
  • Optimierte Schall- und Wärmeisolierung;
  • Rein elektrisches Fahrgefühl ohne CO2-Emissionen und um fast 20 Prozent erhöhtes Drehmoment;
  • Das erste Elektrofahrzeug, das mit dem Label „Origine France Garantie“ ausgezeichnet wurde.

1. Der neue Citroën E-Mehari: Farbenfrohes Design

Citroën enthüllt heute den neuen E-Mehari. Fünfzig Jahre nach dem legendären Méhari soll die Neuauflage mit mutigem Design in Kombination mit typischen Gestaltungselementen der Marke überzeugen.

Mit einem ausdrucksstarken Auftritt dank zwei übereinander angeordneter Scheinwerfer will der neue Citroën E-Mehari seine Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Seine Karosserieform macht ihn zu einem verspielten Viersitzer-Cabriolet ganz im Stil und charakteristischen Design des Citroën Méhari von 1968. Die einzigartige Karosseriegestaltung wird durch verbreiterte Kotflügel und Schweller sowie schwarze Stoßfänger betont. Die glänzenden Stoßfänger vorne und hinten sind in Karosseriefarbe gehalten. Das Fahrzeug verfügt zudem über markante 15-Zoll-Leichtmetallfelgen „Give Me Five“ in einem neuen Grau ohne Diamantierung. Darüber hinaus ziert der neue schwarze Doppelwinkel Heckklappe und Kühlergrill des neuen Citroën E-Mehari.

Auch der Innenraum des neuen E-Mehari wurde vom Citroën Designteam vollständig umgestaltet. Der neue Citroën E-Mehari verfügt über ein Armaturenbrett in betont horizontalem Design, das für mehr Geräumigkeit sorgen soll. Die Luftdüsen an der Beifahrerseite sind in der Fahrzeugfarbe eingefasst und unterstreichen den frischen Charakter. Für zusätzlichen Komfort verfügt der neue Citroën E-Mehari über ein Drei-Speichen-Lenkrad und neue, einladende Sitze.

Der vollständig überarbeitete Innenraum des neuen Citroën E-Mehari soll dank des schwarzen Designs weniger schmutzanfällig sein und bietet zusätzlichen Stauraum, der in der Mittelkonsole und der Türverkleidung angeordnet wurde. Weitere Anspielungen auf die Welt des Reisens sind der Riemen, der den Einsatz des Armaturenbretts ziert, und die Riemen an den Türgriffen.

Citroën E-Mehari

Ein Fahrzeug mit vielen Facetten

Die limitierte Sonderedition „Styled by Courrèges“ des neuen Citroën E-Mehari, die im vergangenen Spätsommer vorgestellt wurde, war mit der Farbe Vinyl-Black ganz in schwarz gehalten. Auch bei der Gestaltung der neuen Generation des E-Mehari hat das Team in puncto Farben und Materialien ganze Arbeit geleistet.

Der Citroën E-Mehari kommt ungewöhnlich und farbenfroh daher. Er bietet vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten: Vier verschiedene Karosseriefarben, zwei Stoffdach-Farben und eine Hardtop-Farbe stehen zur Auswahl. Die Karosseriefarben „Ozeanblau“, „Leuchtend Rot-Orange“ und „Yellow Submarine“ sowie die neue Farbnuance „Samtweiss“ können mit einem schwarzen oder orangefarbenen Stoffdach beziehungsweise dem neuen glänzend schwarzen Hardtop kombiniert werden.

Auch für den Innenraum des neuen Citroën E-Mehari werden verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten angeboten. Die neue Generation des Modells ist mit zwei Sitzbezügen verfügbar: ein neues helles und naturbetontes Design in „Beige“ mit strukturierten Elementen oder orangefarbene Bezüge mit floralen Elementen, die vom Wassersport inspiriert sind.

Der Inbegriff von Freizeit

Das farbenfrohe Erscheinungsbild des neuen Modells passt perfekt zu seinem All-Road-Charakter. Der neue Citroën E-Mehari verfügt über ein höhergelegtes Fahrwerk für das Fahren unbefestigten Wegen. Dank seines Flankenschutzes und wintertauglichen „Cross Climate“-Allwetterreifen soll er problemlos für den Einsatz auf Nebenstraßen geeignet sein und dabei die Umwelt schonen.

Bei Fahrten entlang der Küste und über Land ist der neue Citroën E-Mehari in seinem Element. Die Karosserie besteht aus thermogeformtem ABS-Kunststoff, der leicht und widerstandsfähig zugleich sein und nicht korrodieren sowie kleineren Remplern widerstehen soll und sehr pflegeleicht sei. Dank der wasserfesten Sitzbezüge, der Türverkleidung aus Kunstleder und Schutzmatten aus Gummi lässt sich das Fahrzeug ganz bequem innen und außen mit einem Wasserstrahl reinigen.

Citroën E-Mehari

2. Ein Fahrzeug für alle Jahreszeiten

  • Version mit Hardtop

Neben dem bekannten Modell mit einem flexiblen Stoffdach für Abenteuer „oben ohne“ auf allen Straßen ist der neue Citroën E-Mehari ab sofort in einer neuen urbanen Hardtop-Version erhältlich, die für den ganzjährigen Einsatz geeignet sein soll.

Diese neue Generation feierte ihre Weltpremiere als limitierte Sonderedition E-Mehari Citroën „Styled by Courrèges“ und kommt als ausdrucksstarkes Automobil mit verbessertem Außenschutz im oberen Teil daher, der das Fahrzeug vielseitiger machen soll. Ein glänzend schwarzes Hardtop, verziert mit einer Dachreling in Grau-Metallic, soll die Robustheit steigern und einen urbaneren Charakter verleihen. Des Weiteren soll es den neuen Citroën E-Mehari alltagstauglich machen − bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit − und soll in Verbindung mit Frontscheiben, Ausstellfenstern hinten sowie einer Heckscheibe aus Glas optimal zur hervorragenden Schall- und Wärmeisolierung des Fahrzeugs beitragen. Mit der Zentralverriegelung soll das Modell zudem diebstahlsicherer sein.

  • Schwerpunkt Komfort

Der neue Citroën E-Mehari bietet Platz für vier Passagiere. Dank RFID-Schlüsselanhänger kann er ganz einfach geöffnet und verriegelt werden. Der Schlüsselanhänger wird einfach vor den Scanner unten an der Windschutzscheibe gehalten, um den Ladestecker vor dem Starten des Autos zu entfernen.

Das Lenkrad ist höhen- sowie tiefenverstellbar und verfügt über eine Lenkunterstützung mit City-Funktion. Für mehr Komfort ist der neue Citroën E-Mehari mit neuen, einladenderen und höhenverstellbaren Fahrer- und Beifahrersitzen ausgestattet. Darüber hinaus verfügt er als erstes Modell über das Easy-Entry-System für einen erleichterten Einstieg in den Fond, dank umklappbarer Vordersitze mit positionsspeichernder Memory-Funktion.

Das Fahrzeug verfügt über neue Staufächer in der Mittelkonsole und der inneren Türverkleidung. Im Kofferraum befindet sich zudem ein abschließbares 78-Liter-Fach. Für den Transport von Taschen, Koffern und anderer Freizeitausrüstung zum Einkaufen oder für ein Aktiv-Wochenende lässt sich die einteilige Rückbank des neuen Citroën E-Mehari umklappen. Bei umgeklappter Rückbank wird das ursprüngliche Kofferraumvolumen von 200 Litern auf 800 Liter vergrößert.

Der Citroën E-Mehari ist mit einem vollständigen Bluetooth-Parrot- Audiosystem für Telefonie und Musik ausgestattet, zu dem eine abnehmbare Fernbedienung, ein USB-Anschluss und zwei Lautsprecher gehören. So ist es ganz einfach, eigene Playlists anzuhören oder Freunde anzurufen.

3. Der neue Citroën E-Mehari: Freiheit „Made in France“

  • Rein elektrischer Fahrspaß

Der neue Citroën E-Mehari soll dank seines rein elektrischen Antriebs noch effizienter, leiser und umweltfreundlicher sein. Er basiert auf der neuesten LMP®-Batterie-Technologie (Lithium-Metall-Polymer) der französischen Bolloré-Gruppe,soll unempfindlich gegenüber Wetteränderungen sein und wurde auf über 150 Millionen Kilometern getestet.

Das Funcar verfügt über einen verbesserten Antrieb. Er erreicht nun laut Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und soll dank des um fast 20 Prozent höheren Motordrehmoments an Lebendigkeit (166 Nm bis 3.700 U/min und 140 Nm darüber hinaus) gewinnen – ganz ohne Schadstoffausstoß und Lärmbelastung.

Seine kombinierte Reichweite nach der NEFZ-Norm (Neuer Europäischer Fahrzyklus) beträgt bis zu 195 Kilometer. Ein vollständiger Ladezyklus dauert an einer 16-A-Ladeeinrichtung (spezieller Anschluss für Haushalte oder öffentliche Ladestationen, beispielsweise Autolib’) 10,5 Stunden und an normalen 10-AHaushaltssteckdosen 16,5 Stunden.

  • Label „Origine France Garantie“

Der neue Citroën E-Mehari hat eine Reihe von Designverbesserungen erfahren, die ihm einen hochwertigeren Look verleihen sollen. Des Weiteren wurde unter Einsatz bewährter Technologien durch mehr Ausstattung die Sicherheit entscheidend verbessert.

Der neue Citroën E-Mehari wird im PSA Werk in Rennes montiert und ist das erste Elektrofahrzeug, das mit dem Label „Origine France Garantie“ ausgezeichnet wurde. In Rennes wird die neue Karosserie mit verstärkter Korrosionsschutzbehandlung hergestellt, die zudem über eine Dachreling aus Stahl verfügt, durch die das Fahrzeug noch stabiler wird. Die Batterie wird in der Nähe von Quimper in der Bretagne produziert.

Der neue Citroën E-Mehari bietet mehr Sicherheit. Er ist serienmäßig mit ABS, elektronischer Stabilitätskontrolle sowie vier Front- und vorderen Seitenairbags ausgestattet. Darüber hinaus wurde er mit neuen Sicherheitssystemen aufgewertet, darunter automatische Fahrlichtschaltung, Reifendruckkontrollsystem und Gurtwarneinrichtung für Fahrer- und Beifahrersitze. Die Rückbank verfügt über zwei Isofix-Verankerungen für Kindersitze.

Zu den Besonderheiten des Modells der neuen Generation gehört auch ein akustisches Warnsignal für Fußgänger, das bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h aktiv ist. Aufgrund fehlender Motorengeräusche werden Fußgänger so auf einen sich nähernden neuen Citroën E-Mehari aufmerksam gemacht. Nicht zuletzt verfügt das Fahrzeug über die Citroën Assistance-Ruftaste, über die im Ernstfall Hilfe geholt werden kann. Der neue Citroën E-Mehari wurde kürzlich beim Euro-NCAP-Crashtest mit drei Sternen ausgezeichnet.

Das Auto kann ab dem 11. Januar 2018 bestellt werden. Die Preise beginnen bei 25.270,– Euro für die Softtop-Version, beziehungsweise einem Preis von 26.470,– Euro für die Hardtop-Version.

Technische Daten

  • Abmessungen

Länge: 3,81 m / Breite: 1,73 m / Höhe: 1,67 m
Kofferraumvolumen: 200 l (+ 78 l im geschützten Fach) / 800 l mit umgeklappter Rückbank
Leergewicht: 1.573 kg

  • Motor

Maximale Leistung: 50 kW
Energiegehalt: 30 kWh
Motordrehmoment: 166 Nm bis 3.700 U/min und 140 Nm darüber hinaus
Reichweite kombiniert: 195 km nach NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus)

  • Leistung

Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
0 auf 60 km/h: 7,3 s

Fotos: Citroën

Schreibe einen Kommentar