Auszeichnung, Fiat Panda

Fiat Panda Cross in Großbritannien erneut zum „Besten Crossover“ gewählt

Fiat Panda 4x4

Große Freude über Auszeichnung

„Mit großer Freude nehmen wir diese Auszeichnung an, die ein denkwürdiges Jahr für den Fiat Panda abrundet. Der Fiat Panda feierte 2020 nicht nur seinen 40. Geburtstag, das Jahr war für das Modell auch sonst reich an Ereignissen. So haben wir den Fiat Panda Hybrid präsentiert, die gesamte Modellpalette komplett erneuert und den bislang besten Marktanteil erreicht.“

Luca Napolitano, Head of Fiat und Abarth im Wirtschaftsraum EMEA

Erneut gegen Konkurrenz durchgesetzt

Zum vierten Mal in Folge kürte das britische „4×4 Magazine“ den Fiat Panda Cross zum „Besten Crossover“. Bei den „4×4 Awards 2020“ setzte sich der italienische Crossover erneut gegen harte Konkurrenz in einem ständig wachsenden Marktsegment durch. Die mit Experten besetzte Jury lobte den Fiat Panda Cross für seine Geländegängigkeit, sein leistungsfähiges Antriebssystem und seine Motoren.

„Der Fiat Panda Cross gewinnt immer wieder bei unseren ‚4×4 Awards‘. Die Konkurrenten sind stark, aber keiner kann mit der Ikone von Fiat mithalten, wenn es um Geländetauglichkeit, Leistungsfähigkeit auf der Straße oder sein unverwechselbares Design geht. Menschen, die in den Bergen leben oder harte Winter überstehen müssen, kaufen Fahrzeuge wie den Fiat Panda Cross, weil Fahren abseits befestigter Straßen zu ihrem Alltag gehört. Er mag klein sein, aber der Fiat Panda Cross bietet eine hohe Traktion und eine unglaubliche Wendigkeit. Der Fiat Panda Cross ist das ideale Stadtauto, das sich bei Bedarf in einen Offroad-Helden verwandelt.“

Alan Kidd, Redakteur beim „4×4 Magazin“

„4×4-Fahrzeug des Jahres“

„4×4 Magazine“ ist Großbritanniens einzige auf Allrad- und Pickup-Fahrzeuge spezialisierte Fachzeitschrift. Die von der Redaktion durchgeführte Wahl zum „4×4-Fahrzeug des Jahres“ gilt seit mehr als 25 Jahren als Stimmungsbarometer der Branche. Eine Jury von 4×4-Spezialisten bewertete im Wettbewerb das komplette Angebot der Fahrzeuge in dieser Klasse. In die Wertung fließen dabei Faktoren wie Komfort, Qualität und Offroad-Fähigkeiten sowie Anschaffungs- und Betriebskosten ein.

Erweiterung der Trophäensammlung

Der Sieg bei den „4×4 Awards 2020“ erweitert die große Trophäensammlung des Fiat Panda, der 2004 als erstes Auto in seinem Segment zum „Auto des Jahres“ gekürt wurde, als erstes Stadtauto aus eigener Kraft eine Höhe von 5.200 Metern am Mount Everest erreichte und als erstes Fahrzeug im Segment auch mit Vierradantrieb angeboten wurde.

Foto: Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.