Autor: admin

29. April 2017 / Opel
25. April 2017 / Citroën C3

Citroën C3

Citroën C3 jetzt auch mit Active Safety Brake und Müdigkeitswarner

Gefahrensituationen frühzeitig erkennen und somit vermeiden: Neben der bereits umfangreichen Sicherheitsausstattung kann für den neuen Citroën C3 ab sofort auch ein „Sicherheitspaket“ geordert werden. Dieses verfügt über einen aktiven Notbremsassistenten mit Kollisionswarner (Active Safety Brake) sowie einen Müdigkeitswarner. Das Sicherheitspaket ist im Ausstattungsniveau „Shine“ zum Preis von 350,– Euro erhältlich.

25. April 2017 / Ford
19. April 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

A-Segment u.a. für Studenten interessant

Wenn Studenten sich ein Auto kaufen, dann schauen sie sich meistens bei Kleinwagen des A-Segments um. Hier hat Kia mit dem neuen Picanto in den letzten Wochen einen vielversprechenden Newcomer auf den Markt gebracht. Auf dem Campus der Frankfurter Goethe-Universität, Deutschlands drittgrößter Uni, startet der Automobilhersteller deshalb heute zum Sommersemesterbeginn eine Marketingaktion, die sich direkt an diese Zielgruppe wendet. Dabei spricht die Marke die Studenten nicht nur als potenzielle Autokäufer an, sondern auch als akademische Nachwuchskräfte, denen das Unternehmen Kia interessante berufliche Perspektiven bietet. Das Motto der Aktion: „Deine Zukunft mit Kia“.

19. April 2017 / Allgemein

Sicherheitsabstand beim Überholen von Radfahrern

Radfahrer klagen über aggressives Verhalten der Autofahrer

Besonders in Städten mit hektischem Verkehr klagen Radfahrer über aggressives Verhalten der Autofahrer – und umgekehrt die Autofahrer über aggressive Radfahrer. Zu dichtes Auffahren und riskante Überholmanöver sind keine Seltenheit. Während Autofahrer durch die Karosse abgeschirmt sind, sind Radfahrer ungeschützt unterwegs. Autofahrer sind gehalten, immer ausreichend Abstand zu Radfahrern zu wahren, vor allem beim Überholen.

14. April 2017 / Toyota Aygo
14. April 2017 / Allgemein

Deutsche Umwelthilfe fordert massive Nachbesserungen bei der Abgasuntersuchung

Wiedereinführung der Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) vorgelegten Entwurf einer Verordnung zur Wiedereinführung der Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung (AU) als weitgehend wirkungslos. Obwohl eine geeignete Messtechnik zur Feststellung unwirksamer oder beschädigter Katalysatoren seit Jahren existiert und ‘Stand der Technik‘ ist, möchte Verkehrsminister Dobrindt auch weiterhin sicherstellen, dass die in der Realität stark erhöhten, giftigen Stickoxidemissionen bei Diesel-PKW ebenso wenig festgestellt werden können, wie die weitgehend unwirksamen Billigst-Austauschkatalysatoren bei älteren Benzin-PKW erkannt werden können. Nach Berechnungen der DUH sind aktuell über eine Million PKW mit mangelhaften Austauschkatalysatoren oder Partikelfiltern auf deutschen Straßen unterwegs. Weder die aktuelle, noch die geplante AU sind in der Lage, diese unwirksamen Katalysatoren zu erkennen. Die DUH fordert daher eine Überarbeitung des vorliegenden Entwurfes.

14. April 2017 / Suzuki Alto

Suzuki-Logo

60-Jahre-Kompetenz als Minicar-Hersteller

Suzuki verdankt seine Führungsposition als weltweit erfolgreichster Minicar-Hersteller entscheidend einer über 60-jährigen Kompetenz in der Gestaltung sympathischer und selbstbewusster Kleinwagen. Was 1955 mit dem nur knapp drei Meter kurzen Suzulight in Pontondesign begann, setzten die Suzuki Minicars der folgenden Jahrzehnte fort.

14. April 2017 / Ford

Fokus auf Nachhaltigkeit

Eine aktuelle Umfrage der Ford-Werke zeigt, dass der Fokus der heute 18- bis 34-Jährigen in Bezug auf zukünftige Mobilität eindeutig auf Nachhaltigkeit und Konnektivität liegt: 40 Prozent der Millennials wünschen sich ein Fahrzeug, dass überwiegend aus recycelten Materialien besteht, und 35 Prozent legen großen Wert auf eine problemlose Kopplung ihres Smartphones mit dem Fahrzeug.