Elektromobilität, Volkswagen

Volkwagen AG bietet jetzt mit Service von Elli größtes Ladenetz in Europa an

VW e-up!

Die Volkswagen AG hat mit seiner Lade- und Energie-Marke Elli den nächsten Meilenstein erreicht

Mit 400.000 Ladepunkten bietet Elli jetzt den Zugang zum größten Ladenetz in Europa an, der mehr als 800 Anbietern in 27 Ländern umfasst. Damit hat sich das Netz in nur anderthalb Jahren um rund 200.000 Ladepunkte verdoppelt. Zuletzt erweiterte Elli in West- und Nordeuropa sein Netz um die Ladepunkte des schwedischen Energieunternehmens Vattenfall und des niederländischen Schnelllade-Spezialist Fastned.

Schnell und unkompliziert zu nutzen und vor allem europaweit überall zu finden

Das Ladenetz der Volkswagen-Tochter Elli expandiert. Das Unternehmen setzt dabei auf zahlreiche Kooperationen und Partnerschaften, unter anderem mit Energieversorgern wie Enel und Iberdrola, dem Mineralölkonzern BP und dem Joint-Venture IONITY, um den Fahrern von Elektroautos ein engmaschiges und grenzüberschreitend leicht zugängliches Ladenetz zu bieten. Aktuell sind rund 800 Anbieter integriert.

Zuletzt hat Elli rund 24.000 Vattenfall-Stationen in Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und Schweden angebunden sowie 1.000 (HPC-)Schnellladestationen von Fastned in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Frankreich und der Schweiz. Erst wenige Monate zuvor war das Netz in Großbritannien durch 6.800 Ladestationen des Anbieters BP Pulse massiv erweitert worden.

„Bequemes Laden ohne Reichenweitenangst sind der Schlüssel zur alltagstauglichen Elektromobilität. Mit dem Zugang zu 400.000 Ladepunkten in Europa sind wir dieser Vision einen großen Schritt nähergekommen. Gemäß unserer Strategie NEW AUTO bieten wir bereits das größte Ökosystem für E-Autofahrer in Europa an und treiben den Ausbau des Ladenetzes weiter mit Hochdruck voran.”

Elke Temme, CEO von Elli und Senior Vice President Charging & Energy, Volkswagen AG.

Foto: Volkswagen AG