Lichttest, Škoda

Škoda ist Partner des Licht-Test ‘16

Lichttest 2016

Der Licht-Test steht für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. In diesem Jahr feiert die größte deutsche Verkehrssicherheitsaktion ihren 60. Geburtstag – und ŠKODA ist dabei. Im Jubiläumsjahr unterstützt der tschechische Automobilhersteller den Licht-Test, der gemeinsam vom Deutschen Kfz-Gewerbe und der Deutschen Verkehrswacht unter Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt durchgeführt wird, als Mobilitätspartner. Das Besondere: Unter allen Teilnehmern, die im kommenden Oktober zum kostenlosen Licht-Test in eine teilnehmende Werkstatt kommen, wird ein ŠKODA Rapid Spaceback JOY im Wert von 22.500 Euro verlost. Wie in den Vorjahren beteiligt sich auch ŠKODA mit seinen über 1.400 deutschen Servicepartnern am Licht-Test ‘16.


Die Beleuchtung moderner Automobile hat sich in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich verbessert. Aktueller Maßstab: Xenon- und Bi-Xenonscheinwerfer, deren Verbreitung in allen Fahrzeugklassen immer weiter steigt. Viele Pkw verfügen inzwischen über dynamisches Kurvenlicht oder Fernlicht, das sich bei Gegenverkehr automatisch abblendet. Die meisten Autos sind mit Warnsymbolen im Instrumententräger ausgestattet, die auf eine defekte Beleuchtung aufmerksam machen. „Trotz des großen Fortschritts bei der Lichttechnik belegt die Statistik, wie wichtig der Licht-Test auch heute noch ist“, sagt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von ŠKODA AUTO Deutschland. „Deshalb unterstützen wir die Aktion in ihrem Jubiläumsjahr aus voller Überzeugung.“

Im vergangenen Jahr ist beim Licht-Test fast jeder dritte Pkw mit Mängeln an der Beleuchtung aufgefallen. Auf den Pkw-Bestand hochgerechnet würde dies bedeuten, dass in Deutschland über 14 Millionen Autos mit defektem Licht unterwegs sind. Bei den Lkw ist die Quote mit rund 36 Prozent noch höher. Besonders häufig (23 Prozent) fallen Pkw mit defekten Hauptscheinwerfern auf. Bei knapp 18 Prozent sind die Hauptscheinwerfer zu hoch oder zu niedrig eingestellt. Bei rund 7,6 Prozent ist die rückwärtige Beleuchtung defekt.

Der Licht-Test, der traditionell mit Beginn der dunklen Jahreszeit im Oktober durchgeführt wird, beinhaltet auch die kostenlose Beseitigung kleiner Mängel. Nur Ersatzteile und umfangreichere Einstellarbeiten müssen bezahlt werden. Wie in den Jahren zuvor werden sich auch die über 1.400 deutschen ŠKODA Servicepartner an der Aktion beteiligen. Autos, die den Licht-Test bestanden haben, erhalten eine entsprechende Plakette für die Windschutzscheibe, auf die die Polizei bei Kontrollen besonders achtet.

Foto: Škoda