Citroën Ami, Elektromobilität

Citroën AMI im Einsatz am Flughafen Genua

Citroën Ami in Betriebsflotte des Flughafens Genua aufgenommen

Umweltfreundlicher Fuhrpark

Der 1962 eingeweihte Flughafen der Stadt Genua inmitten der italienischen Region Ligurien ist mit zahlreichen nationalen und europäischen Zielen verbunden, darunter einige der wichtigsten interkontinentalen Knotenpunkte. Im Rahmen seiner Strategie hin zu einem umweltfreundlichen Fuhrpark hat der Flughafen Genua mit dem Ami die ideale Antwort für seine Mobilitätsbedürfnisse auf dem Vorfeld gefunden.

Reichweite für mehrere Tage ausreichend

Die Reichweite des Ami von bis zu 75 km ist ausreichend für mehrere Tage. Die 5,5-kWh-Batterie, die den 6-KW-Elektromotor antreibt, soll sich binnen drei Stunden an einer normalen 220-V-Steckdose wieder aufladen lassen. Seine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h ist für die auf dem Flughafenvorfeld einzuhaltenden Grenzwerte vollkommen ausreichend. Die äußerst kompakten Außenmaße und der Wendekreis von nur 7 Metern machen ihn sehr wendig, was auf dem Vorfeld und beim Abstellen auf engen Parkplätzen von Vorteil ist. Darüber hinaus ist das Fahrzeug geräuschlos. 

Hervorragende Sicht nach außen

Die großen Glasflächen, einschließlich des Glasdachs, bieten eine hervorragende Sicht nach außen. Im geräumigen, beheizbaren und wettergeschützten Innenraum können zwei Personen bequem nebeneinander Platz nehmen. Die Heizung sorgt für Komfort, das spezielle Smartphone-Fach unterstützt die neueste Generation von Multimediageräten und der Fußraum vor dem Beifahrer bietet reichlich Stauraum. Die drei zum Einsatz kommenden Ami wurden gemäß den Vorschriften des Flughafens mit gut sichtbaren Aufklebern und reflektierenden Leuchten ausgestattet.

„Wir freuen uns sehr über diese Initiative, die im Einklang mit unserem Programm zur Elektrifizierung unserer Betriebsfahrzeuge steht. Der Citroën Ami hat alle notwendigen Eigenschaften, um unsere Mobilitätsbedürfnisse zu erfüllen. Durch die Aufnahme von drei Exemplaren in unsere Flotte können wir all unsere täglichen Aktivitäten auf den Flughafenvorfeldern mit äußerster Effizienz durchführen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.“

Marco Bresciani, Airport Manager des Flughafens Genua

„Wir sind stolz darauf, dass der Flughafen Genua im Citroën Ami alle Qualitäten und Eigenschaften erkannt hat, die er benötigt, um seine täglichen Mobilitätsbedürfnisse optimal zu erfüllen. Diese Initiative beweist einmal mehr den Erfolg des Ami, unserer revolutionären und unkonventionellen Elektromobilitätslösung. Ein Erfolg, der aus der Fähigkeit resultiert, die neuen Erwartungen der Mikromobilität aller Kunden zu erfüllen. Eine Eigenschaft, die die Philosophie unserer Marke voll und ganz widerspiegelt, die seit jeher auf die Entwicklungen in der Gesellschaft achtet und sich stark für den Prozess der Energiewende hin zu einer nachhaltigen Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt der DNA von Citroën stehen dabei immer die Zugänglichkeit, der Mut und das Wohlbefinden der Kunden.“

Alessandro Musumeci, Marketing-Manager Citroën Italien

Foto: Groupe PSA