Autostadt schließt erfolgreiches Jahr 2017 mit besucherstärkstem Monat seit Eröffnung ab

Erstmals über 400.000 Besucher innerhalb eines Monats

Zum ersten Mal in der Geschichte der Autostadt haben innerhalb eines Monats über 400.000 Menschen die Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns besucht.

„Das Jahresende war mit 405.000 Gästen allein im Dezember ein großer Erfolg und ein toller Abschluss eines erfolgreichen Autostadt Jahres.“

Roland Clement, Vorsitzende der Autostadt Geschäftsführung

Leitung der Autostadt seit September 2017

Zusammen mit Claudius Colsman hat der frühere Porsche Manager die Leitung der Autostadt im September 2017 von Otto F. Wachs übernommen. Insgesamt haben im zurückliegenden Jahr 2,22 Millionen Gäste den Themenpark am Mittellandkanal besucht und so das Vorjahresergebnis von 2,2 Millionen Gästen leicht übertroffen.

Jeder vierte neue Volkswagen in Deutschland in der Autostadt abgeholt

Ihre Position als führende Automobildestination konnte die Autostadt mit 142.770 Fahrzeugübergaben an Kunden (Vorjahr 152.065) auch im Jahr 2017 bestätigen. Der Gesamtmarktanteil aller in Deutschland an Kunden übergebenen Volkswagen Pkw im Jahr 2017 lag stabil bei 24,9 Prozent (Vorjahr 25,1 Prozent, bereinigt).

Sommer- und Winterinszenierung große Besuchermagnete

„Die beiden großen saisonalen Events ‚Cirque Nouveau‘ im Sommer und die ‚Zauberhafte Winterwelt‘ sind für unsere Besucher zu festen Institutionen geworden. Da ist es für uns als neue Geschäftsführer nur konsequent, diese auch 2018 fortzuführen und für unsere Gäste weiterzuentwickeln.“

Claudius Colsman, Mitglied der Geschäftsführung

Das Sommerfestival hat in seinem zweiten Jahr bereits 340.000 Besucher erreicht, die Shows lagen insgesamt mit gut 135.000 gebuchten Tickets deutlich über dem Premierenjahr. Im Winter (1. Dezember bis 7. Januar) haben mehr als 490.000 Menschen die Autostadt besucht – ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahr, als 415.000 Gäste in einer deutlich längeren Veranstaltungszeit in die Autostadt kamen.

Movimentos Festival mit 94 Prozent Auslastung sehr gut besucht

Die 15. Movimentos Festwochen der Autostadt begeisterten im Frühjahr 2017 insgesamt 23.000 Besucher und waren mit 94 Prozent abermals sehr gut ausgelastet. Das Programm stand unter dem Leitthema „Freiheit“, mit dem sich Künstler und Zuschauer aus aller Welt in 50 Veranstaltungen auseinandersetzten. Das Programm des Festivals im Jahr 2018 (4. April bis 6. Mai) stellen der künstlerische Leiter des Festivals Bernd Kauffmann und die beiden Geschäftsführer der Autostadt auf einer Pressekonferenz am 25. Januar 2018 vor.

Autostadt Bildungsangebote erneut ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat im November 2017 gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission die Bildungsangebote der Autostadt ausgezeichnet.

„Die Autostadt als automobiler Themenpark und außerschulischer Lernstandort BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) bietet auf Grundlage des niedersächsischen Curriculum Mobilität innovative BNE-Angebote zur Unterrichtsergänzung aller Schulformen und Schulstufen. Besonders gewürdigt wird das von der Autostadt gesteckte Ziel, Fragen einer künftigen Mobilität gemeinsam mit den Lernenden zu erörtern und BNE vom Projekt zur Struktur zu bringen“,

lautete die Begründung der Jury

Im zurückliegenden Jahr erreichte die Autostadt erstmals über 500.000 Teilnehmer (Vorjahr 440.000) mit ihren pädagogischen Angeboten. Der Großteil entfiel dabei ebenso wie in den Vorjahren auf die offenen Angebote, welche die Gäste ohne Voranmeldung nutzen können.

Die Restaurants der Autostadt bauen Manufaktur-Gedanken weiter aus

Eigenes Brot, Eis und Pasta genießen die Gäste der Autostadt Restaurants bereits seit vielen Jahren, hergestellt mit Zutaten vornehmlich aus der Region, an den Jahreszeiten orientiert und natürlich in Bioqualität. Den Manufaktur-Gedanken haben die Restaurants auch im Jahr 2017 weiter ausgebaut: Mit der Firma Lebensbaum wurde ein eigenes Gewürz für den Beefclub entwickelt, mit der Senfmühle in Einbeck der Autostadt Küchenmeistersenf und auf dem Wintermarkt gab es das eigene Winterbier aus der Kooperation mit der Einbecker Brauerei. Neben Genuss und Qualitätsanspruch an die Produkte steht die Kommunikation mit den Gästen auch bei den Restaurants im Mittelpunkt: Die Führungen zum Thema „Manufakturen“ waren 2017 ebenso ausgebucht wie der Kulinarikabend „GUT ESSEN“ im Oktober.

The Ritz-Carlton: Restaurant Aqua erhält zum zehnten Mal in Folge drei Sterne

Für das The Ritz-Carlton, Wolfsburg in der Autostadt war es ebenfalls ein sehr erfolgreiches Jahr 2017. Die Hotel-Auslastung lag bei einem Wert von rund 72 Prozent (Vorjahr 69,5 Prozent). Neue Formate wie die Hochzeitsmesse „YES“ und der Terra-Küchen-Brunch wurden begeistert angenommen. Etablierte Veranstaltungsreihen wie die Winzerdinner waren bei den Gästen weiterhin sehr beliebt. Auch in diesem Jahr zählte das Restaurant Aqua erneut zur kulinarischen Spitzenklasse: Küchenchef Sven Elverfeld und sein Team wurden vom Gault Millau mit 19,5 Punkten ausgezeichnet und erhielten zum zehnten Mal in Folge drei Sterne im Guide MICHELIN.

Ausblick 2018

„Claudius Colsman und ich haben hier in der Autostadt eine der spannendsten Aufgaben im Konzern übernommen. Wir danken Otto F. Wachs ausdrücklich, der diesen Ort zur führenden Automobilplattform der Welt entwickelt hat. Wir haben jetzt die Möglichkeit, gemeinsam mit einem top motivierten Team die Autostadt in die nächste Phase zu führen, um unseren Gästen noch stärker aktuelle und Zukunftsthemen an diesem einmaligen Ort zu präsentieren.“

Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt

Foto: Volkswagen

Schreibe einen Kommentar