Honda Jazz

Neuer Honda Jazz im Handel

Honda Jazz

Vier Ausstattungsvarianten

Die neue Generation des Kleinwagens ist in vier Ausstattungsvarianten zu Preisen ab 21.445,– Euro erhältlich. Immer an Bord sind umfassende Komfort- und Sicherheitsmerkmale und das e:HEV Hybridsystem. Topmodell ist der Honda Jazz Crosstar Executive in eigenständiger SUV-Optik zum Preis von 25.588,– Euro.

Honda Jazz

Raumangebot, Komfort und Funktionalität

In der Neuauflage soll der Honda Jazz seine klassischen Vorzüge bei Raumangebot, Komfort und Funktionalität mit einem dynamischen und eleganten Design verbinden. Der Honda Jazz wird mit einem e:HEV Hybridsystem mit einer Leistung von 109 PS (80 kW) angetrieben.. Bestandteile des Systems sind ein 1,5-Liter DOHC i-VTEC Benzinmotor, zwei Elektromotoren, eine Lithium-Ionen-Batterie und eine elektronisch gesteuerte, stufenlose Kraftübertragung.

Innen soll der neue Honda Jazz mit einem großzügigen Platzangebot und hoher Vielseitigkeit punkten. Dank der Unterbringung der Hybridkomponenten sind auch in der neuen Generation des Kleinwagens die bewährten Magic Seats an Bord, die sich je nach Anforderung problemlos versenken und hochklappen lassen.

Die Magic Seats sind schon in der Grundausstattung „Comfort“ (ab 21.445,– Euro) enthalten, die darüber hinaus zahlreiche weitere Komfortmerkmale umfasst. Dazu zählen eine Klimaautomatik, eine elektronische Parkbremse, ein in Höhe und Weite verstellbares Lenkrad, eine Sitzheizung für die Vordersitze, LED-Scheinwerfer, ein Licht- und Regensensor sowie Digitalradio-Empfang (DAB+) und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung.

Auch die Honda Sensing Sicherheitssysteme sind standardmäßig an Bord, darunter ein Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff und Fußgängererkennung, ein aktiver Spurhalteassistent, eine intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelung und eine Verkehrszeichenerkennung. Zehn Airbags sorgen für passive Sicherheit, darunter ein Knie-Airbag für den Fahrer und ein neuer zentraler Frontairbag, der bei einer seitlichen Kollision ein Zusammenstoßen von Fahrer und Beifahrer verhindert bzw. mildert.

Mittlere Ausstattungsvariante „Elegance“

Highlight der mittleren Ausstattungsvariante „Elegance“ (ab 22.469,– Euro) ist das Infotainment-System Honda Connect mit 9-Zoll-Touchscreen und kabelloser Smartphone-Einbindung über Apple CarPlay und Android Auto. Ebenfalls enthalten sind hier unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Einparkhilfe für vorn und hinten, eine Alarmanlage, elektrisch einstellbare sowie beheizbare und anklappbare Außenspiegel.

Top-Variante „Executive“

In der Top-Variante „Executive“ (ab 24.029,– Euro) rollt der Honda Jazz auf 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zusätzlichen Komfort bieten ein Navigationssystem, ein beheizbares Lederlenkrad, ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Rückfahrkamera und zwei USB-Ladeanschlüsse für den Fond. Ein Toter-Winkel-Assistent und ein Ausparkassistent unterstützen den Fahrer. Abgedunkelte hintere Scheiben, Außenspiegel in Chrom und LED-Nebelscheinwerfer werten den Jazz in der höchsten Ausstattung optisch auf.

Honda Jazz Crosstar

Honda Jazz Crosstar

Am „Executive“-Niveau orientiert sich auch der Honda Jazz Crosstar (ab 25.588,– Euro). Ein Karosserie-Kit mit eigenständiger Front- und Heckschürze sowie Verkleidungen an Radhäusern und Seitenschwellern, die erhöhte Bodenfreiheit, eine Dachreling und silberfarbene Außenspiegel verleihen dem Modell einen modernen Crossover-Look. Innen gibt es acht statt vier Lautsprecher für das Audiosystem sowie wasserabweisende Stoffbezüge. Optional ist der Jazz Crosstar Executive in einer Zweifarbenlackierung erhältlich.

Preisübersicht Honda Jazz

e:HEV Hybridsystem mit 109 PS (80 kW) und Direktantrieb
Jazz Comfort 21.445 Euro
Jazz Elegance 22.469 Euro
Jazz Executive 24.029 Euro
Jazz Crosstar Executive 25.588 Euro

Fotos: Honda Motor Europe Ltd.