Renault, Unternehmen

Luc Julia, Experte für künstliche Intelligenz, kommt zur Groupe Renault

Luc Julia, Renault-Group

„Die Ankunft von Luc Julia ist eine großartige Nachricht für unser Unternehmen. Seine außergewöhnliche Erfolgsbilanz in den Bereichen künstliche Intelligenz, Daten und Objektkonnektivität wird der Schlüssel sein, um die Umsetzung unserer Strategie zu beschleunigen und ein Technologieunternehmen zu werden, das Fahrzeuge integriert. Bei Renaulution dreht sich alles um Talent, Fachwissen und Erfindungsreichtum des Teams, und wir freuen uns sehr, Luc in diesem Moment der Transformation des Unternehmens willkommen zu heißen.“

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der Renault S.A.

„Ich bin sehr glücklich und stolz, heute zur Groupe Renault zu gehören, dem Flaggschiff der französischen Automobilindustrie. Ich bin auch glücklich, die Renaulution zu starten und mich den Teams anzuschließen, die das Automotive-Tech-Unternehmen von morgen aufbauen. Gemeinsam werden wir mit meiner Expertise in den Bereichen Mensch-Maschine-Schnittstelle und IoT neue und einzigartige Erlebnisse für unsere Kunden an Bord und außerhalb des Fahrzeugs entwickeln und Werte für die Marken des Konzerns schaffen.“

Luc Julia, Experte für künstliche Intelligenz

Herausforderung der Mobilität von morgen meistern

Luc Julia wird für die Unterstützung der Funktionen und Marken bei der Konzeption und Umsetzung der Roadmap des Konzerns für Innovationen und Schlüsseltechnologien verantwortlich sein, um die Herausforderungen der Mobilität von morgen zu meistern. In dieser Funktion wird er als Experte in so unterschiedlichen Bereichen wie künstliche Intelligenz, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Konnektivität und Software agieren. Er wird die Forschung und Entwicklung dieser Technologien und Innovationen beaufsichtigen, um sie in den Produkt- und Serviceplan des Konzerns zu integrieren. Er wird auch die Schnittstelle zu den wichtigsten Akteuren und Partnern des Sektors bilden, insbesondere im Rahmen der Software République. Um den Wandel des Unternehmens hin zu einer stärker auf Dienstleistungen und Produkte der nächsten Generation ausgerichteten Wertschöpfungskette zu beschleunigen, wird Luc Julia auch dafür verantwortlich sein, die Tech-Kultur innerhalb der Funktionen und Marken zu verankern.

Werdegang

Luc Julia ist ein französisch-amerikanischer Ingenieur und Informatiker, geboren in Toulouse und spezialisiert auf künstliche Intelligenz. Nach einem BS und MS in Mathematik und Informatik an der Universität Pierre et Marie Curie (Paris), promovierte er in Informatik an der École Nationale Supérieure des télécommunications in Paris. Er begann seine Karriere 1994 bei SRI International, wo er das „Computer Human Interaction Center“ aufbaute. Er war an der Gründung von Nuance Communications, dem heutigen Weltmarktführer für Spracherkennung, beteiligt und war Mitbegründer mehrerer Start-ups im Silicon Valley. 1997 meldete er mit einem Freund die Patente für das spätere Siri an und präsentierte 1999 „The Assistant“, den Vorläufer des Sprachassistenten. 2010 wurde er Chief Technologist bei Hewlett-Packard und wechselte 2011 zu Apple, wo er die Entwicklungsteams von Siri (Computeranwendung mit Sprachsteuerung) leitete. Er gilt als der Miterfinder von Siri. Im Jahr 2012 wurde er zum Senior Vice President und CTO von Samsung Electronics ernannt. 2019 veröffentlichte er sein Buch „Künstliche Intelligenz gibt es nicht“ bei First Editions. Seit 2020 ist Luc Julia Mitglied der französischen Akademie der Technologien. Im Oktober 2020 wurde er vom Staatssekretär für die digitale Wirtschaft mit der Ehrenlegion (dem höchsten französischen Verdienstorden) ausgezeichnet, in Anerkennung seiner Arbeit, die die Bereiche künstliche Intelligenz, Mensch-Computer-Interaktion, digitale Medien und andere fortschrittliche Technologien beeinflusst hat.

Foto: Renault Group