Ford und Harman sorgen mit dem B&O PLAY Sound-System für ein völlig neues Hör-Erlebnis beim Autofahren

Ford und das Elektronik-Unternehmen Harman International (Stamford, Connecticut/USA) kooperieren bei der Entwicklung von hochwertigen Soundsystemen der Marke Bang & Olufsen (B&O), die ab dem kommenden Jahr weltweit für viele Ford-Baureihen auf Wunsch verfügbar sein werden und für die entsprechenden Fahrzeuge eigens entwickelt werden. Das B&O PLAY genannte System soll ein völlig neues Hör-Erlebnis ermöglichen, da die Lautsprecher für jede einzelne Ford-Baureihe speziell positioniert und kalibriert werden.


Eine kürzlich vom Marktforschungsinstitut Ipsos erhobene „Automotive Audio Branding“-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass bei etwa einem Drittel aller Neufahrzeugkäufer der Hersteller des Audio-Systems einen erheblichen Einfluss auf die Wahl des Fahrzeugs hatte.

B&O PLAY-Produkte vereinen mehr als 90 Jahre Erfahrung. Bang & Olufsen ist ein dänischer Hersteller von hochwertiger und zugleich anspruchsvoll designter Unterhaltungselektronik. 2015 war die Automobil-Zuliefersparte Bang & Olufsen Automotive (B&O A/S und B&O PLAY) von der Harman-Gruppe übernommen worden.

Ford hat die Kooperation mit Harman International heute im Rahmen der jährlichen „Further with Ford“ Trend-Konferenz in den USA verkündet. Um die Kraft des Klangs zu illustrieren, haben Ford und B&O PLAY® bei diesem Event eine Sound-Installation für alle Sinne vorgestellt. Mit B&O PLAY®-Produkten erweckt die Installation drei verschiedene Klangwelten zum Leben – einen Wald, eine Schlucht und einen Ozean. Visualisierte Alltags-Klänge runden die akustische Reise ab und zeigen, wie moderne Technologie die sinnliche Erfahrung des Hörens bereichern kann.

Foto: Ford

Veröffentlicht in FordMarkiert mit

Schreibe einen Kommentar

*

code