Fiat ist Teil der Lichtinstallationen „Luci d’Artista“ in Turin

Noch bis Januar 2019 eine ganz spezielle Atmosphäre

Zum Jahreswechsel erstrahlt Turin im Glanz einer spektakulären Kunstaktion. Die Lichtinstallationen des Festivals „Luci d’Artista“ tauchen die Straßen der norditalienischen Metropole noch bis Januar 2019 in eine ganz spezielle Atmosphäre. Teil der Show ist die Modellpalette von Fiat, die vor dem Hintergrund der Installationen von Künstlern aus aller Welt ausgestellt ist.

Fiat ist Teil der Lichtinstallationen „Luci d'Artista" in Turin

Werk „Tappeto Volante“ von Daniel Buren

So ist auf der Piazza Palazzo die Città der Fiat 500 Collezione in das Werk „Tappeto Volante“ (Fliegender Teppich) von Daniel Buren integriert. Die herbstliche Bicolore-Lackierung „Brunello“ des Sondermodells kommt unter Hunderten von roten, weißen und blauen Würfeln, die einen fliegenden Teppich symbolisieren, besonders gut zur Geltung. Das auch bei Tageslicht zu bewundernde Kunstwerk ist ein Beispiel dafür, wie ein Auto Element des Stadtbildes werden kann und wie der ikonische Fiat selbst zur Kunst wird. Zusammen mit dem Fiat 500 sind unter dem farbenprächtigen „Tappeto Volante“ auch der neue Fiat 500X, der neue Fiat 500L und der Fiat 124 Spider ausgestellt, der dem mittelalterlichen Platz ein wenig Urlaubsatmosphäre verleiht.

Fiat ist Teil der Lichtinstallationen „Luci d'Artista" in Turin

Lackierung „Cortina Grau“

Ein zweiter Fiat 500 Collezione, in diesem Fall in der Lackierung „Cortina Grau“, ist Teil von Richi Ferreros Installation „Giardino Barocco Verticale“ (Vertikaler barocker Garten) in der Via Alfieri. Hier projizieren Lichter einen doppelten Christbaum auf Boden und Wände und erzeugen eine Stimmung beinahe wie auf einer Modenschau. Das Kunstwerk trifft damit perfekt die DNA des Fiat 500 Collezione.

Auch im Rahmen der Installation „Vento Solare“ (Sonnenwind) von Luigi Nervo sind Fahrzeugmodelle von Fiat zu sehen. Der ikonische Fiat 500 und der Fiat Panda werden vom Wechselspiel von Lichteffekten und Himmel in Szene gesetzt, deren kreisförmige Bewegungen die Sonne und ihre Strahlen symbolisieren.

Fiat ist Teil der Lichtinstallationen „Luci d'Artista" in Turin

„Love Difference“ bildet Hintergrund

„Love Difference“ (Unterschiede lieben) von Michelangelo Pistoletto auf der Piazza della Repubblica bildete den Hintergrund für die Fotos der Fiat Modellpalette. Dieses Lichtkunstwerk ist eine Friedensbotschaft an die Menschen unterschiedlicher Nationen, die diesen multikulturellen Platz miteinander teilen. Wenig überraschend passen die Modelle von Fiat, die weltweit verkauft werden und die unterschiedlichsten Kundenansprüche erfüllen, perfekt in diese Szenerie. Auch sie stehen für eine Friedensbotschaft in vielen Sprachen. Die Sprachen, die von Fiat weltweit gesprochen werden.

Fotos: Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Schreibe einen Kommentar

*

code