Citroën will starke Akzente im Service setzen

Mit starken Akzenten im Service und der Teileversorgung will Citroën Deutschland die Voraussetzungen für höchste Qualität im modernen Kundendienst schaffen und will sein Servicenetz zukunftssicher ausrichten.


Um entsprechende qualitative Standards zu sichern, gelten zukünftig für Citroën Vertragswerkstätten neue Kriterien – insbesondere hinsichtlich der fachlichen Kompetenz und Personalstärke. Die klar definierten Anforderungen sollen sich dabei an modernen Kundenerwartungen orientieren und den Voraussetzungen am jeweiligen Standort. Unterschieden wird dabei zwischen ländlichen Standorten, städtischen Standorten und Standorten in Großstädten.

Die Teileversorgung von Citroën Deutschland wird ebenfalls umfassend optimiert: Zukünftig erhalten alle Vertragswerkstätten ihre Teilelieferungen direkt durch Citroën – mindestens einmal täglich, in Gebieten mit hohem Fahrzeugbestand ist eine zweite Belieferung in Planung. Bisher wird die Teileversorgung über wenige große Citroën Teile- und Zubehör-Großhändler organisiert, die ihrerseits angebundene Citroën Vertragswerkstätten bedienen. Ziel der neuen Teile-Direktversorgung durch Citroën ist es, allen Citroën Servicebetrieben einen direkten Zugriff auf den Citroën Lagerbestand zu ermöglichen und somit soll eine optimale Teileversorgung erreicht werden.

Die bestehenden Vertragswerkstattverträge sowie die bestehenden Teile- und Zubehör- Großhändlerverträge der Citroën Partner werden von Citroën Deutschland ordentlich mit Wirkung zum 30. Juni 2016 gekündigt.

Foto: Citroën

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

*

code