Renault, Unternehmen

Céleste Thomsson wechselt zur Renault Group und wird Chief Autid & Risk Officer

Céleste Thomasson, Renault

Ab 9. Januar

Die Renault Group gibt die Ernennung von Céleste Thomasson zum Chief Audit & Risk Officer mit Wirkung vom 9. Januar 2023 bekannt. Sie werden an Luca de Meo, CEO der Renault-Gruppe, berichten.

Internationale Erfahrung

Mit ihrer internationalen Erfahrung wird Céleste Thomasson für die Unterstützung der Transformation der Gruppe im Rahmen des Strategieplans Renaulution zuständig sein. Zu Ihren Aufgaben gehören die Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten in den zentralen Funktionen und Tochtergesellschaften sowohl in Frankreich als auch in den Ländern, in denen die Gruppe tätig ist. Darüber hinaus wird sie auch für die Einhaltung der zuständigen Ausfuhrbestimmungen sein.

Ihre Tätigkeit ist Teil der Veränderung in der Abteilung Audit, Risk, Ethics and Compliance, die in zwei getrennten Abteilungen, Audit & Risk und Ethics & Compliance, aufgeteilt wurde, um die Umsetzung der in diesen getroffenen Bereichen zu ergreifen.

Didier Wisselmann, derzeit SVP Audit, Risk, Ethics and Compliance, wird künftig für die Ethik- und Compliance-Aktivitäten der Gruppe verantwortlich sein und weiterhin an François Roger, EVP People, Workplace and Organization der Renault Group, berichten.

Werdegang von Céleste Thomasson

Céleste Thomasson begann ihre Karriere 1992 als Associate bei Baker & McKenzie in Los Angeles, bevor sie 1999 zu Fournier Laboratories wechselte. Im Jahr 2002 trat sie als Legal Counsel in die Safran Group ein. Im Juli 2008 wurde sie zum Senior VP und General Counsel von Safran USA befördert, bevor sie zum Vice President Legal Affairs ernannt wurde. Im Januar 2014 wechselte sie als Präsidentin und CEO zu MorphoTrak (einer Tochtergesellschaft von Safran) und wurde im Februar 2018 Mitglied des Vorstands von Zodiac Aerospace. Im Januar 2019 wurde sie zum CEO von Safran Seats UK ernannt und übernahm 2020 die Rolle des Executive Vice President, Corporate Secretary und Präsidentin des Ethikausschusses der Safran Group. Anfang 2022 wechselte Céleste Thomasson dann zur Geodis Group und wurde Executive Vice President und General Counsel der Gruppe,

Céleste Thomasson hat an der Southwestern University School of Law in Los Angeles einen Abschluss als Juristin erworben. Seit 1993 ist sie Mitglied der kalifornischen Anwaltskammer.

Didier Wisselmann hat einen Master-Abschluss in öffentlichem Recht von der Universität Paris Nanterre, ist Absolvent des Instituts national des langues et civilisations orientales de Paris und hat das Enseignement militaire supérieur scientifique et technique absolviert.

Werdegang von Didier Wisselmann

Seit 1986 als Offizier tätig, trat er 2001 in das Präfekturkorps ein und bekleidete nacheinander die Posten des Kabinettsdirektors des Präfekten der Region Auvergne, des Unterpräfekten des Bezirks Sarlat und des Kabinettsdirektors des Präfekten der Region Provence-Alpes-Côte d´Azur. Im Jahr 2005 wurde er zum Generaldirektor der Dienste des Generalrats von Eure-et-Loir verwaltet. Im Jahr 2008 wurde er Kabinettschef des Staatssekretärs für Beschäftigung, dann untergeordneter Kabinettschef des Industrieministers und Berater für industrielle Umstrukturierung des Ministers für Wirtschaft, Industrie und Beschäftigung. Im Jahr 2010 wurde er zum Wirtschaftsberater und Leiter des Wirtschaftsdienstes der französischen Botschaft in Israel ernannt. Im Jahr 2013 wurde er zum berühmten Generaldirektor für Wirtschaft, Innovation und Internationales der Stadt und Metropole Nizza Côte d´Azur Verbrauch. Im Jahr 2015 leitet er das Kabinett des Präsidenten des Departementrats von Ain. Im Jahr 2017 lässt sich Didier Wisselmann vom öffentlichen Dienst beurlauben und gründet die Firma Euboulia conseil & coaching.

Im September 2019 tritt er als stellvertretender Direktor für Audit, Risiko und Ethik in die Renault Group ein. Im April 2020 wird er zum SVP Audit, Risk, Ethics and Compliance ernannt. Er ist Mitglied des Corporate Management Committee der Renault Group.

Foto: Renault Deutschland AG