Weltpremiere für das Concept Citroën C1 Urban Ride auf dem Automobilsalon Paris

Citroën C1 Urban Ride

Das Concept Citroën C1 Urban Ride feiert auf dem Automobilsalon Paris 2014 seine Weltpremiere. Das Concept Citroën C1 Urban Ride ist mit Schutzelementen ausgestattet, die ihm ein abenteuerlustiges Auftreten verleihen. Er ist um 15 mm erhöht und mit Protektoren an den vorderen und hinteren Schürzen sowie Radzierkappen ausgerüstet. So geschützt, kann er in aller Gelassenheit in das Abenteuer Stadt starten. Die um 10 mm erweiterte Spur garantiert dabei mehr Dynamik.


Das Concept Citroën C1 Urban Ride wird als fünftürige und als offene Version Airscape vorgestellt. Geschickt entsteht ein zweifarbiger Kontrast zwischen der Dachlackierung und den Anbauten in Grautönen sowie der Karosserie in der Farbe Yellow Cheesecake. Das Ergebnis ist ein fröhlicher und frecher Look. Das Concept Citroën C1 Urban Ride fällt zudem durch spezielle Außenspiegelgehäuse, Dekorelemente und Felgen auf, die sein Personalisierungspotenzial verstärken. Die offene Version Airscape soll die größte Dachöffnung ihrer Kategorie bieten.

Im Innenraum soll sich dank einer mit dem Internet verbundenen Schnittstelle Abenteuer einstellen. Das Concept Citroën C1 Urban Ride übernimmt aus der Modellpalette die Funktion Mirror Screen, die es dem Fahrer ermöglicht, die Anwendungen seines Smartphones auf den 7-Zoll-Touchscreen zu kopieren und von dort aus zu steuern.

Auf dem Automobilsalon Paris kann das Publikum an einer Säule in der Nähe des Concept Cars abstimmen, ob diese Version auf den Markt kommen soll.

[flagallery gid=1034]

Fotos: Citroën

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar