Unternehmen, Volkswagen

Thomas Schäfer ist neuer Chief Operating Officer der Marke Volkswagen

Thomas Schäfer, Volkswagen AG

Ab 1. April 2022

Thomas Schäfer ist mit Wirkung zum 1. April zum Chief Operating Officer (COO) der Marke Volkswagen berufen worden. Ab dem 1. Juli 2022 übernimmt Schäfer dann den Vorsitz der Marke Volkswagen und wird zusätzlich als Verantwortlicher für die Markengruppe Volumen Mitglied des Konzernvorstands. Ralf Brandstätter bleibt bis zum 30. Juni 2022 CEO von Volkswagen und übernimmt zum 1. August 2022 das Konzernvorstandsressort „China“. In der Übergangszeit von April bis Juli werden Brandstätter und Schäfer die nahtlose Übergabe des Vorstandsvorsitzes vorbereiten.

Nachfolger wird Klaus Zellmer ab 1. Juli 2022

Thomas Schäfer wird neben seiner Funktion als COO zunächst auch weiterhin die Marke ŠKODA Auto in Personalunion führen.Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender wird mit Wirkung zum 1. Juli 2022 Klaus Zellmer, derzeit Vorstand für Vertrieb, Marketing und After Sales von Volkswagen Pkw. Über die Nachbesetzung dieser Position wird zu gegebener Zeit informiert.

Umfangreiche Erfahrungen in der Automobilindustrie

Thomas Schäfer verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Automobilindustrie. Seine Laufbahn begann Schäfer 1994 nach Abschluss seines Maschinenbau-Studiums bei der Daimler AG in Stuttgart. Dort war er in verschiedenen leitenden Funktionen tätig.

Werdegang

2012 trat er Volkswagen Konzern ein. Hier leitete er zunächst die Konzern Produktion Ausland und war mit der Umsetzung von CKD-Projekten sowie mit Verhandlungen über neue Produktionsstandorte betraut. 2015 übernahm Schäfer als Chairman und Managing Director der Volkswagen Group South Africa die Verantwortung für das Volkswagen Geschäft in Südafrika und die Entwicklung der Konzernmarken in der Region Subsahara-Afrika. Im August 2020 wurde Schäfer zum Vorstandsvorsitzenden von ŠKODA AUTO a. s. berufen.

Foto: Volkswagen AG