Ford: Neues Showroom-Konzept

Das exklusive Ambiente der „Vignale Lounges“ greift zahlreiche Elemente auf, die auch die künftige Vignale-Modellfamilie prägen werden – so zum Beispiel weiches und besonders berührungssympathisches Leder, spezielle Farben oder die Qualität des Interieurs. Die „Vignale Lounges“ werden von speziell geschulten Managern geleitet, die ihren Gästen eine maßgeschneiderte Beratung bieten.


Zum neuen „Vignale“-Konzept zählen Service-Angebote wie zum Beispiel ein Hol- und Bringdienst zu Wartungsterminen. Falls gewünscht, wird ein Leihfahrzeug gleicher Kategorie zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es das Angebot einer umfassenden Fahrzeugwäsche und -pflege, damit das Auto wieder wie neu aussieht. Alle Arrangements können künftig über eine bundesweit einheitliche Servicenummer getroffen werden.

Ford präsentierte auch die neue Vignale Collection. Sie wurde von den gleichen Designern entworfen, die an der gleichnamigen Premium-Ausstattungslinie und den Lounges gearbeitet haben. Zur Vignale Collection gehören zum Beispiel der Vignale Weekender – eine luxuriöse Reisetasche, die in diesem Jahr den renommierten iF Design Award erhalten hat. Hinzu kommen eine aus exklusivem Feinleder gefertigte Damen-Handtasche, eine Geldscheinklammer, eine Damen-Geldbörse, ein iPhone-Etui sowie ein Kredit- und Visitenkarten-Etui. Die hierzu passenden Seidenschals und -krawatten werden per Hand in Italien produziert. Das Farbspektrum stellt die markanten Vignale-Töne Milano Grigio und Nocciola in den Vordergrund. Die Vignale Collection kann auf einer Website im Internet bestellt werden).

Foto: Ford

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

*

code