Vorserienmodell des Microlino vorgestellt

Die Isetta kommt als Elektromobil zurück

Das Elektromobil Microlino, dass aussieht wie eine moderne BMW Isetta, wurde als Prototyp am 24. Januar 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fahrzeug wiegt ohne Fahrer und Batterie 450 kg und ist bis zu 90 km/h schnell. Angetrieben wird es mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 8 kW/h oder 14,4 kW/h. Die Motorleistung beträgt 15 kW/h. Damit soll das Elektomobil eine Reichweite je nach Modell bei 120 oder 215 Kilometern habeb. Sitzplätze gibt es in der Knutschkugel zwei und Platz für Gepäck ist bei einer Gesamtlänge von gerade mal 2435 mm mit 300 Litern auch noch reichlich vorhanden. Der Microlino kann laut Hersteller in nur 4 Stunden an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden, mit einem Typ 2 Lader soll der Ladevorgang sogar nur bei einer Stunde liegen.

Microlino

Kaufpreis

Laut Hersteller soll der Kaufpreis bei Serienstart bei ca. 12.000,– Euro liegen.

Serienstart noch nicht bekannt

Wann der Prototyp die Serienreife erlangen wird, kann man jetzt noch nicht sagen. Die Entwicklung vom Zeichenbrett bis zum fahrbaren Prototypen dauerte etwas mehr als zwei Jahre. Hoffen wir mal, dass die serienreife genauso rasant umgesetzt wird und wir den schmucken Kleinstwagen bald auf der Straße sehen werden.

Fotos: Microlino

2 Gedanken zu „Vorserienmodell des Microlino vorgestellt

Schreibe einen Kommentar