Nissan Micra „N-WAY“ startet ab 12.990,– Euro

Der Nissan Micra startet als Sondermodell ins neue Jahr

In der „N-WAY“-Edition wartet der Kleinwagen mit vielen Annehmlichkeiten auf, die eine Fahrt besonders komfortabel machen sollen. Der mit allen drei Motorisierungen kombinierbare Nissan Micra N-WAY ist bis Ende März zum Angebotspreis ab 12.990,– Euro zu bekommen, ein Kundenvorteil laut Hersteller von über 3.750,– Euro gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell.

Viele Extras serienmäßig

Das auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta basierende Sondermodell fährt unter anderem mit einer Rückfahrkamera, Parksensoren hinten, einer Sitzheizung für die Vordersitze sowie elektrisch anklapp- und beheizbaren Außenspiegeln mit integrierten LED-Blinklichtern vor. Weitere Erkennungszeichen sind unter anderem Nebelscheinwerfer und die ab der B-Säule verdunkelten Scheiben. 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, die Klimaanlage, das Multifunktions-Sportlenkrad, die Geschwindigkeitsregelanlage und ein autonomer Notbremsassistent sowie ein Audiosystem mit vier Lautsprechern, farbigem Sieben-Zoll-Touchscreen und Apple CarPlay® gehören ohnehin zum Serienumfang.

Optionales Nissan Safety Shield

Das optionale Nissan Safety Shield, das im Micra N-WAY für 500,– Euro erhältlich ist, umfasst einen Regensensor und den Fernlicht-Assistenten, einen aktiven Spurhalte-Assistenten und die Fußgängererkennung für den serienmäßigen Notbrems-Assistenten. Für 650,– Euro ist außerdem das NissanConnect Navigationssystem an Bord.

Die Motoren

Neben der 1,0-Liter-Einstiegsmotorisierung mit drei Zylindern und 52 kW/71 PS werden ein 0,9 Liter großer Dreizylinder-Turbobenziner und ein 1,5-Liter-Dieselmotor mit vier Zylindern angeboten. Beide Triebwerke entwickeln jeweils 66 kW/90 PS und sind mit dem Stopp-/Start-System ausgerüstet.

Foto: Nissan

2 Gedanken zu „Nissan Micra „N-WAY“ startet ab 12.990,– Euro

Schreibe einen Kommentar