Opel Kadett

Opel Kadett A zum „Goldenen Klassiker 2022“ gekürt

Opel Kadett A

Fast 650.000 Exemplare

Von 1962 bis 1965 baut Opel fast 650.000 Exemplare. Ein großer Kofferraum und viel Platz für vier Personen sowie ein neuer, drehfreudiger Motor und geringe Unterhaltskosten sind das Erfolgsrezept, das die Käufer überzeugt. Die Linienführung des zweitürigen Stufenheck-Modells ist sachlich-modern: Die Gürtellinie liegt tief, die großen Glasflächen sorgen für gute Übersichtlichkeit. Der Kofferraum ist ein richtiges Gepäckabteil und – der Tankverschluss liegt außen! „Opel Kadett kurz gesagt: O.K.“, loben seinerzeit die Werbetexter, die sich auch einen Seitenhieb auf den Hauptkonkurrenten nicht verkneifen können. „Nie haben Sie Benzingeruch im Kofferraum“, heißt es mit einem Augenzwinkern. Mit seinem modernen, wassergekühlten Frontmotor bietet der Kadett einen weiteren konstruktiven Vorteil gegenüber dem Käfer: 40 PS leistet der 993 cm3 große Vierzylinder und treibt ab März 1963 auch den Kadett Caravan an.

Opel Kadett A

Leserpreis zum 13. Mal

AUTO BILD KLASSIK, das Magazin für Oldtimer und Youngtimer, hatte zum 13. Mal seinen Leserpreis ausgelobt. Die Leserinnen und Leser wählten aus 50 Fahrzeugen in fünf Kategorien die Klassiker des Jahres. Nominiert waren Baureihen, die – gemessen an ihrer Markteinführung – 2022 ein Jubiläum begehen.

Foto: FCA Germany GmbH