Mink Camper geht in den Verkauf

Ein Traum: Einmal nach Island

Für viele Campingfans und Reisende ist es ein Traum: Einmal nach Island – am besten mit dem Reisemobil oder Wohnwagen. Wenn da nicht die teure Überfahrt mit der Fähre wäre. Eine Alternative könnte die Miete des Caravans vor Ort sein. Etwa bei Mink Campers.

Mink Camper

2016 Unternehmen gegründet

Im Jahre 2016 gründeten Kolbeinn Björnsson und Ólafur Sverrisson ihr Unternehmen in Island. Sie wollen Reisenden die Möglichkeit zum Campen in der Natur der Vulkaninsel bieten. Der Mink Camper, ein voll ausgestatteter Tear-Drop-Trailer im Miniformat, kann mit oder ohne 4×4-Fahrzeug als Zugwagen gemietet werden.

Mink Camper

Platz für zwei Erwachsene und 1 Kind

Der Mink bietet Platz für zwei Erwachsene und ein Kind. Sein Queen-Size-Bett hat eine Liegefläche von 140 x 200 Zentimeter, zudem gibt es ein 140 x 52 cm großes und über die Fahrzeugbreite angeordnetes Kinderbett für junge Abenteurer. Fenster gibt es in den beiden runden Seitentüren des Mini Campers, der zusätzlich über ein Panoramadach verfügt. Zur Ausstattung des Miet-Caravans gehören warme Bettdecken und Kissen, eine Webasto-Heizung für kalte Nächte, LED-Beleuchtung und ein Bose-Soundsystem. Unter der Heckklappe des Campers ist die Küche mit einflammigem Gasherd, Kühlbox, Trinkwasservorrat, Besteck und Kochgeschirr untergebracht. Der Anhänger ist 4 Meter lang und 2 Meter breit (Herstellerangaben), wobei die Kabine 2,70 Meter in der Länge und 1,50 Meter in der Breite misst. Die Bodenfreiheit des Campers beträgt stolze 30 Zentimeter (Maße Herstellerangaben).

Wohnanhänger auch zu vermieten

Mieten kann man den Mink Camper nicht nur in Island, sondern auch in Hamburg, Rumänien, Schottland und Norwegen. In einigen Wochen ist der Verkaufsstart des knuddeligen Mini-Wohnwagens an Endkunden geplant.

Quellen
Text: Gerhard Prien | auto-medienportal.net
Fotos: Mink Campers

Schreibe einen Kommentar

*

code