Mini Cooper, Mini One

Der neue MINI mit zusätzlichen Motorvarianten

MINI Cooper SD

Nach der Markteinführung wird das Motorenprogramm des Kleinwagens ab Juli 2014 erneut erweitert. Die Auswahl umfasst künftig auch den neuen MINI Cooper SD als stärkste Dieselvariante sowie das neue Einstiegs-Benzinmotormodell MINI One First. Beide Neuzugänge sollen mit einer auffallend günstigen Relation zwischen Fahrspaß und Verbrauch überzeugen. Insgesamt stehen für das im britischen MINI Werk Oxford produzierte Modell nun sieben Antriebseinheiten zur Verfügung, vier Otto- und drei Dieselmotoren, die allesamt vollständig neu entwickelt wurden.


Die neue Motorengeneration mit drei beziehungsweise vier Zylindern sowie MINI TwinPower Turbo Technologie sollen die Grundlage dafür bilden, dass die Neuauflage des MINI mit einem Plus an Agilität sowie an Effizienz verbunden ist. Dies wird auch mit den jüngsten Ergänzungen im Modellprogramm unter Beweis gestellt. Der neue MINI Cooper SD wird vom stärksten jemals für Fahrzeuge der Marke verfügbaren Dieselmotor angetrieben. Der 2,0 Liter große Vierzylinder erzeugt eine Höchstleistung von 125 kW/170 PS und stellt bereits bei 1 500 min-1 sein maximales Drehmoment von 360 Newtonmetern zur Verfügung. Seine MINI TwinPower Turbo Technologie umfasst ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie sowie eine Common-Rail-Direkteinspritzung, deren Magnetventil-Injektoren mit einem Maximaldruck von 2 000 bar agieren. Diese Kombination ermöglicht sowohl eine besonders spontane Kraftentfaltung als auch eine präzise dosierte Kraftstoffversorgung.

Dank der Durchzugskraft des neuen Dieselmotors soll der MINI Cooper SD den Spurt von null auf 100 km/h in 7,3 Sekunden absolvieren. Mit dem optional verfügbaren 6-Gang Steptronic Getriebe soll Beschleunigungswert von 7,2 Sekunden möglich sein. Kombiniert wird das sportliche Temperament mit einem Durchschnittsverbrauch von jeweils 4,0 bis 4,1 Litern je 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 106 bis 110 Gramm pro Kilometer (Automatik: 104 bis 108 g/km, Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat) angegeben.

Modernste Motorentechnik soll auch beim neuen MINI One First für markentypischen Fahrspaß in Verbindung mit vorbildlicher Effizienz sorgen. Die MINI TwinPower Turbo Technologie seines Dreizylinder-Ottomotors setzt sich aus einer Turboaufladung, einer Benzin-Direkteinspritzung und einer variablen Nockenwellensteuerung auf der Einlass- und Auslassseite (Doppel-VANOS) zusammen. Aus einem Hubraum von 1,2 Litern werden auf diese Weise 55 kW/75 PS mobilisiert. Auch die Einstiegsvariante unter den Ottomotoren soll sich durch spontane Kraftentfaltung auszeichnen, ihr maximales Drehmoment von 150 Newtonmetern wird schon bei 1 400 min-1 bereitgestellt. Der neue MINI One First soll die 100-km/h-Marke aus dem Stand in 12,8 Sekunden erreichen. Sein durchschnittlicher Kraftstoffkonsum soll 5,0 bis 5,2 Liter je 100 Kilometer betragen, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 117 bis 122 Gramm pro Kilometer (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Nachfolgend die Auflistung der nunmehr verfügbaren Modellvarianten des neuen MINI jeweils einschließlich Motorleistung, Versicherungseinstufung und Verkaufspreis in Deutschland (inkl. 19 % Mehrwertsteuer):

Modell (kW/PS) HPF / VK / TK Preis
MINI One First 55/75 15 / 17 / 20 15 900 Euro
MINI One 75/102 15 / 17 / 20 17 450 Euro
MINI Cooper 100/136 15 / 19 / 20 19 700 Euro
MINI Cooper S 141/192 16 / 21 / 23 23 800 Euro
MINI One D 70/95 16 / 20 / 21 19 400 Euro
MINI Cooper D 85/116 16 / 20 / 21 21 450 Euro
MINI Cooper SD 125/170 16 / 20 / 21 25 350 Euro

[flagallery gid=973]

Fotos: MINI

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.