Volkswagen Nachhaltigkeitsmagazin Shift gewinnt internationale Preise

Offen und selbstkritisch

‚Shift. Das Nachhaltigkeitsmagazin von Volkswagen‘ findet in der Kommunikationsbranche breite Anerkennung und ist mit renommierten Kommunikations- und Designpreisen ausgezeichnet worden. Grundidee des neu konzipierten Konzern-Magazins ist eine offene, selbstkritische und dialogorientierte Kommunikation mit externen Experten und Vertretern von Anspruchsgruppen. ‚Shift‘ steht damit auch für den Neustart beim Nachhaltigkeitsmanagement und der Stakeholder-Kommunikation des Volkswagen Konzerns in Folge der Diesel-Krise.

Auszeichnung in Silber

Das Magazin Shift wurde gestern Abend beim größten europäischen Kommunikations-Wettbewerb, dem ‚Best of Content Marketing Award‘ (BCM Award), eine Auszeichnung in Silber zugesprochen. Bei den Econ Awards Unternehmenskommunikation steht das Magazin auf der diesjährigen Shortlist.

Platin-Preis

Bereits zuvor wurde Shift bei den diesjährigen ‚Spotlight Awards‘ der League of American Communications Professionals (LAPC) gleich dreifach ausgezeichnet: es zählt demnach zu den weltweit „Top 25 Communications Materials of 2016″, erhielt dazu einen Platin-Preis und wurde schließlich für überragende Kreativität unter allen Einreichungen geehrt („most creative materials across all categories“).

Medaille bei den ,Astrid Awards‘

Auch bei den New Yorker ,Astrid Awards‘ konnte sich das Magazin eine Medaille in der Kategorie „Social and Public Responsibility“ sichern: Bronze gab es für das Kommunikationsdesign.

Der ,BCM Award‘ wird vom Content Marketing Forum e.V. und den Fachblättern acquisa, Horizont, werbewoche und persönlich ausgerichtet. Die Econ Awards vergeben der Econ Verlag und die Handelsblatt-Gruppe; es urteilt eine mit Spezialisten der Unternehmens-kommunikation besetzte Jury. Die renommierte League of American Communications Professionals (LACP) ist ein Verband, der weltweite PR-Standards entwickelt und dafür Best Practices präsentiert.

Foto: Volkswagen

Schlagwörter

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen