Zubehör für den Toyota iQ

Zubehör für den Toyota iQ

Mit zahlreichen Zubehör-Accessoires kann der Toyota iQ zusätzlich optisch aufgewertet werden. So bietet Toyota für das Heck seines stylischen Kleinstwagens eine Auspuffblende (60,– Euro) sowie eine Zierleiste (112,– Euro) an. Beide sind exklusiv verchromt, wie auch eine Nebelscheinwerfer-Umrandung (75,– Euro), eine Außenspiegel-Abdeckung (145,– Euro) sowie Seitenleisten (139,– Euro). Das Dach des iQ ziert auf Wunsch ein Spoiler in Wagenfarbe, der sowohl optisch als auch aerodynamisch für 186,– Euro eine gute Wahl ist. Ebenfalls erhältlich sind schwarze Seitenschutzleisten für 69,– Euro, die auf Wunsch auch in Wagenfarbe lackiert werden können.
„Zubehör für den Toyota iQ“ weiterlesen

Toyota erfolgreichste Marke im TÜV-Report 2013

Toyota Yaris

Toyota ist die erfolgreichste Marke im aktuellen TÜV-Report 2013. Mit 29 Modellen stellt Toyota mehr als die Hälfte der Fahrzeuge in den Top 50 und dominiert das Feld in allen fünf untersuchten Altersklassen. Insgesamt erzielt Toyota 20 Top-10-Platzierungen und ist dabei in jeder Klasse drei bis fünf Mal unter den besten zehn Modellen vertreten. Grundlage der alljährlich in Kooperation mit der Fachzeitschrift Auto Bild durchgeführten Studie, die als wichtige Orientierungshilfe für Käufer von Neu- und Gebrauchtwagen gilt, ist das Abschneiden bei den Hauptuntersuchungen des TÜV.
„Toyota erfolgreichste Marke im TÜV-Report 2013“ weiterlesen

Toyota unterstützte zum dritten Mal Kölner Musikwettbewerb

Am vergangenen Freitag war es soweit, das große Finale des Kölner Musikwettbewerbs „Köln rockt“ fand im alten Wartesaal statt. Vor rund 800 Gästen wurde aus den drei Finalteilnehmern die Siegerband ausgewählt. Lendgold holte sich mit ihrem schnörkellosen und puristischen Rock mit Ohrwurmpotential den Titel und bestätigte, dass weniger manchmal mehr ist. Damit setzen sie sich knapp gegen die beiden anderen Finalbands Sons Of The Lighthouse und Rauputz durch. Der Weg auf das Siegertreppchen war lang: Aus mehr als 150 Bewerbungen schafften es 24 Nachwuchsbands in die sechs Vorrundenkonzerte, über zwei Halbfinale wurden zwei der Finalisten ermittelt, der dritte über die sogenannte „Wildcard“ der Jury.
„Toyota unterstützte zum dritten Mal Kölner Musikwettbewerb“ weiterlesen

Toyota iQ, Aygo, Yaris, Verso-S und Urban Cruiser mit den geringsten Wertverlusten

Toyota-Logo

Viermal Zweiter, zweimal Dritter: Toyota zählt bei der Wahl der „Restwertriesen 2016“ zu den erfolgreichsten Marken. Die Kleinstwagen iQ und Aygo, der Kleinwagen Yaris, der Mini-Van Verso-S und das kleine SUV Urban Cruiser gehören damit zu den wertstablisten Fahrzeugen auf dem deutschen Markt.
„Toyota iQ, Aygo, Yaris, Verso-S und Urban Cruiser mit den geringsten Wertverlusten“ weiterlesen

„Die Besten Autos 2012“ – Kategorien „Mini Cars“ und „Kleinwagen“

Leser der „auto motor und sport“ wählten ihre Favoriten In der Klasse der „Mini Cars“ sicherte sich die Marke Volkswagen mit dem up! den ersten Platz vor dem Mini One und Fiat 500. In der Importwertung entschieden sich die Leser von auto motor und sport für den Mini One auf den ersten Platz. Als zweit- und drittplatzierten folgen Fiat 500 und Toyota iQ. Der Audi A1 gewann vor dem Volkswagen Polo und dem Alfa Romeo MiTo in der Kategorie „Kleinwagen“. Der Alfa Romeo MiTo belegt – nach 2009, 2010 und 2011 – zum vierten Mal in Folge Platz 1 der … „Die Besten Autos 2012“ – Kategorien „Mini Cars“ und „Kleinwagen“ weiterlesen

Tagfahrlicht für Toyota iQ und Verso-S

Seit Anfang Februar müssen alle neuen Fahrzeugtypen in der Europäischen Union mit Tagfahrleuchten ausgerüstet sein. Für Fahrzeuge, deren europäische Typzulassung bereits vor Februar 2011 durchgeführt wurde, besteht keine Tagfahrlichtpflicht. Dennoch hegen viele Kunden den Wunsch, ihr Fahrzeug ebenfalls mit Tagfahrleuchten auszurüsten. Denn die Leuchten bringen einen Gewinn an Sicherheit und verleihen dem Fahrzeug eine individuelle, aufgewertete Optik.
„Tagfahrlicht für Toyota iQ und Verso-S“ weiterlesen

Test: Toyota iQ – Das intelligentere Konzept

Schon die Modellbezeichnung ist auf die Konkurrenz gemünzt: Das englische Wort „Smart“ bedeutet „pfiffig, intelligent“ – da ist „iQ“, so nennt Toyota seinen Kleinstwagen, eine passende, etwas hintergründige Verneigung. Mit einer Außenlänge von knapp drei Metern ist der iQ zwar nicht ganz so kompakt wie der nochmals dreißig Zentimeter kürzere Smart. Die Stadttauglichkeit wird dadurch jedoch nur wenig eingeschränkt – auch der iQ findet fast überall eine Parklücke. Störend ist eher die Breite von stolzen 1,68 Metern – damit wird es schwieriger, den Japaner durch enge Gassen zu manövrieren. weiter zum auto.de-Testbericht Foto: Toyota   Test: Toyota iQ – Das intelligentere Konzept weiterlesen