Schlagwort: Peugeot

10. März 2017 / Citroën
6. März 2017 / Citroën

PSA Groupe Logo

Langfristige Strategische Partnerschaft

Im Zuge der heute bekanntgegebenen erweiterten Allianz zwischen PSA und General Motors‘ Tochtergesellschaft Opel / Vauxhall haben sich PSA und BNP Paribas verständigt, durch den Erwerb von Opels hauseigenem Finanzierungsgeschäft eine langfristige strategische Partnerschaft im Hinblick auf die Opel und Vauxhall Marken einzugehen.

21. Februar 2017 / Citroën

PSA Groupe Logo

Laufende Gespräch über Kauf von Opel/Vauxhall durch Groupe PSA

Im Rahmen der laufenden Gespräche über einen möglichen Kauf von Opel/Vauxhall durch die Groupe PSA trafen gestern Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender der Groupe PSA, und Xavier Chéreau, Personalvorstand bei der Groupe PSA, mit Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall, und Dr. Wolfgang Schäfer-Klug, Vorsitzender des Europäischen Betriebsrats von Opel/Vauxhall, zusammen.

14. Februar 2017 / Citroën

PSA Groupe Logo

Allianz von General Motor und der PSA Groupe seit 2012

Seit 2012 arbeiten General Motors und die Groupe PSA in einer Allianz zusammen, die heute drei Projekte in Europa umfasst und erhebliche Synergien für beider Gruppen generiert.

6. Januar 2017 / Citroën

PSA Groupe Logo

End-to-End-Drahtlosnetzwerk

Bei der Partnerschaft zwischen Ericsson, Orange und der Groupe PSA geht es als Teil der Initiative „Towards 5G“ um einen Test der Netzwerktechnologie 5G für vernetzte Fahrzeuganwendungen. Dabei führen die Partner Live-Tests auf einer französischen Teststrecke durch, die mit einem End-to-End-Drahtlosnetzwerk ausgestattet wurde. Auf diese Weise will sich die Partnerschaft auf die Anforderungen vernetzter Fahrzeuge für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, aber auch auf neue Automobildienstleistungen im Bereich der vernetzten Fahrzeuge konzentrieren, um für ein besseres Fahrer-Erlebnis zu sorgen.

18. Oktober 2016 / Citroën

PSA Groupe Logo

Mit ihrem ambitionierten strategischen Plan „Push to Pass“ für ein nachhaltiges Wachstum arbeitet die Groupe PSA an der Umsetzung mehrerer Initiativen zum Ausbau ihrer Präsenz im Gebrauchtwagenmarkt.

Der erste konkrete Schritt der neuen Gebrauchtwagen-Strategie des Konzerns erfolgte am 1. September 2016 mit der Schaffung einer eigenen Geschäftseinheit für Gebrauchtwagen auf internationaler Ebene. Unter der Leitung von Marc Lechantre ist diese Einheit für die Festlegung der Strategie und die Umsetzung der Maßnahmenpläne zuständig, die zur Erlangung der Umsatz- und Margenziele des Konzerns über die verschiedenen Verkaufskanäle für Gebrauchtwagen erforderlich sind.

14. September 2016 / Citroën

Euro Repar Car Service

Euro Repar Car Service hat seinen erstmaligen Messeauftritt auf der automechanika in Frankfurt am 13. September 2016 mit einer Pressekonferenz eingeleitet. Teil der Veranstaltung war die Ehrung des 200. Partners von Euro Repar Car Service in Deutschland, die Dörenkämper Automobile GmbH Bad Hersfeld. Christophe Musy, Direktor Service und Teile der Groupe PSA überreichte Sascha Dörenkämper, Geschäftsführer der Dörenkämper Automobile GmbH, eine Auszeichnung.

10. August 2016 / Citroën

PSA Groupe Logo

Beim Kauf eines Elektrofahrzeuges der Marken Peugeot oder Citroën profitieren Kunden ab sofort von den maßgeschneiderten Batterie-Ladelösungen von The Mobility House. Zum Produktangebot gehören umfassende Beratungsleistungen, qualitativ hochwertige und gleichzeitig kostengünstige Ladestationen sowie Hilfestellung bei den Installationen. Zum Start der Kooperation erhalten alle Neukunden bei ihrem Peugeot oder Citroën-Händler einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den Erwerb einer Ladestation bis zum 15. November 2016.

15. Juli 2016 / Citroën

Euro Repar Car Service

Nach der erfolgreichen Einführung von Eurorepar als zweite Ersatzteil-Produktlinie für eine zeitwertgerechte Reparatur neben den Originalteilen geht die Groupe PSA nun den nächsten konsequenten Schritt: Der Konzern baut ein markenunabhängiges Werkstattnetz für Wartung und Reparatur unter dem Markennamen Euro Repar Car Service auf. Das neugeschaffene Werkstattnetz auf dem sogenannten Independent After Market (IAM) geht aus einer Fusion von Eurorepar und Motaquip Car Service hervor. Standorte, die unter dem Label Euro Repar Car Service Dienstleistungen anbieten, verfügen jeweils über ein qualifiziertes und engagiertes Team, das alle Arbeiten wie zum Beispiel Wartungen und Reparaturen gemäß den Herstellervorgaben durchführen kann. Dabei ist man keineswegs auf die drei Automobilmarken der Groupe PSA (Peugeot, Citroën und DS Automobiles) begrenzt. „Euro Repar Car Service-Standorte sind in der Lage, Kunden praktisch aller Fabrikate sowohl Wartungen als auch Reparaturen gemäß Herstellerrichtlinien anzubieten“, erläutert Bas Viveen, Direktor für Teile und Service in Deutschland. „Das Label Euro Repar Car Service garantiert unseren Kunden dabei Qualität bei Teilen und Arbeiten, geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein bestes Preis-Leistungsverhältnis“, so Viveen weiter.