smart urban pioneers: Ideenwettbewerb für eine noch lebenswertere Stadt

smart-Logo

smart magazine, das internationale Online-Markenmagazin von smart, ruft zu einem einzigartigen Ideenwettbewerb auf. Heute startet „smart urban pioneers“. Gesucht werden wegweisende Projekte, die noch mehr Lebensfreude in die Stadt bringen. Der Wettbewerb wird gemeinsam mit einer nternationalen Fachjury unter der Schirmherrschaft von Christian Vollmann, Vorstandsmitglied Bundesverband deutsche Startups e.V., durchgeführt. smart unterstützt die besten Ideen kommunikativ und finanziell und bindet die Leser des Online-Portals „smart magazine“ über den kompletten Ideenwettbewerb aktiv ein. Die drei besten Ideen werden in der dritten und letzten Phase des Wettbewerbs auf der internationalen Crowdfunding-Plattform Indiegogo einem breiten Publikum vorgestellt. Zusätzlich zur Förderung durch das Publikum auf Indiegogo erhalten die drei Gewinner für die Umsetzung ihrer Ideen ein Preisgeld von smart.


Mit dem 21. Jahrhundert hat das urbane Millennium begonnen. Die Verstädterung bringt enorme Herausforderungen mit sich – und gleichzeitig aufregende Chancen. Deshalb sucht smart mit „smart urban pioneers“ innovative Ideen und Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die das Leben in der Stadt noch lebenswerter machen. „smart war von Beginn an mehr als nur ein Automobilhersteller.

smart magazine (www.smart-magazine.com) begleitet den Wettbewerb während der gesamten Laufzeit – von der Einreichung der Konzepte bis hin zu ihrer Umsetzung. So erfolgt die Förderung zum einen kommunikativ – durch die kontinuierliche Berichterstattung auf smart magazine – und zum anderen finanziell. Denn die drei Gewinner erhalten zusätzlich zu den über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo eingenommenen Mitteln ein Preisgeld von insgesamt 50.000,– Euro von smart.

smart urban pioneers: der Wettbewerb
Der Ideenwettbewerb smart urban pioneers besteht aus drei Phasen: mitmachen, mitbestimmen und gemeinsam unterstützen. In Phase eins werden die Ideen und Projekte über smart magazine eingereicht. Danach wählt eine fünfköpfige Fachjury die zehn besten Einreichungen aus. In Phase zwei sind die smart magazine Leser aufgerufen, ihre drei Favoriten zu küren. In der dritten Phase starten die drei Finalisten ihre eigene Crowdfunding-Kampagne. Gebündelt werden die Projekte auf der Partnerseite von smart urban pioneers auf Indiegogo. Ziel ist es, innerhalb von vier Wochen ein vorab festgelegtes Fundingziel zu erreichen, um die jeweilige Idee in die Tat umzusetzen.

Gewinn: Crowdfunding plus insgesamt 50.000 Euro von smart
Die Rangfolge der drei besten smart urban pioneers wird im Finale über ein Bewertungsprinzip ermittelt, in das gewichtet die Bewertung der Experten­jury, die Anzahl der Stimmen beim smart magazine Leser-Voting und der Erfolg der Crowdfunding-Kampagnen einfließen.

Die Jury aus renommierten internationalen Expertinnen und Experten bewertet die Projekte nach deren Potenzial, einen Mehrwert für die Stadt und deren Bewohner zu schaffen. Die Jurymitglieder unter Schirmherr Christian Vollmann sind Dr. Joana Breidenbach (Gründerin betterplace.org, Berlin), Frank Schmiechen (Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins Gründerszene, Berlin), Ana S. Barros (Architektin und Instagram-Influencerin aus Wien), Renat Heuberger (Gründer und CEO der South Pole Group, Zürich) und Prof. Dr. Marianne Reeb (Daimler Forschungsgruppe Gesellschaft und Technik, Stuttgart).

Zusätzlich zum erzielten Crowdfunding unterstützt smart die drei Finalisten finanziell: Die Siegeridee erhält 25.000 Euro, das zweitplatzierte Projekt 15.000 Euro und das drittplatzierte 10.000 Euro. Die Umsetzung der Gewinnerprojekte wird durch eine regelmäßige Berichterstattung auf smart magazine begleitet.

smart magazine: Lösungen für aktuelle urbane Herausforderungen
Mit smart urban pioneers unterstreicht smart magazine sein Credo „Solutions for today‘s urban challenges“ und sein Alleinstellungsmerkmal: den Fokus auf das Thema Stadt. Auf der stetigen Suche nach Trends porträtiert das Online-Magazin Menschen, Projekte und Produkte aus den Themenbereichen Mobilität, Design, Technologie, Stadtkultur und Architektur. Dieser Blick auf den urbanen Lebensstil – mit der Marke smart im Zentrum – wird über zeitgemäße Formate transportiert: Web-Filme, Features, Listicles, Multimedia-Digitorials, Interviews, Reportagen, Fotogalerien und Content-Kooperationen mit namhaften Onlineportalen und Blogs.

So entsteht ein redaktionelles Storytelling für vielfältige Inhalte: etwa die Wiedergeburt vergessener Stadtviertel, Mountainbikes aus Bambus, den Hightech-Gemüseanbau für Zuhause, Street-Art oder die wichtigsten Trends der Mobilität von heute und morgen. Ebenfalls elementar in dieser Themenwelt ist die Inszenierung der Produkte von smart sowie exklusive Einblicke hinter die Kulissen und Portraits von smart Mitarbeitern.
Verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung von smart urban pioneers ist K-MB Berlin.

Foto: smart

[qrcode pix=120]

 

Schreibe einen Kommentar