Shell bleibt führender globaler Schmierstoffhersteller

Shell-Logo

Weltweite Marktposition behauptet

Shell hat seine weltweite Marktführungsposition 2016 mit einem Marktanteil von 11% behauptet. Dies entspricht einem Volumen von 4.400 Kilotonnen produzierter Schmierstoffe oder 5 Billionen Liter fertiger Schmierstoffe. Das verkaufte Volumen verteilt sich gleichmäßig auf die Automobilindustrie, die Nutzfahrzeugbranche und den industriellen Bereich.

Führender Schmierstofflieferant in Malaysia, England und USA

Laut des Berichts ist Shell Lubricants führender Schmierstofflieferant in 3 von 16 untersuchten Märkten. Dazu gehören: Malaysia, England und die Vereinigten Staaten. In 10 weiteren Märkten befindet sich Shell in der Top 3 der Schmierstoffhersteller. Zu diesen Ländern gehören: Argentinien, Kanada, China, Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH), Indonesien, Mexiko, Philippinen, Saudi-Arabien, Südafrika und Thailand.

Mehrere Hundertmillionen Dollar investiert

Um der gestiegenen Nachfrage der Automobil- und Industriebranche gerecht zu werden, hat Shell mehrere Hundertmillionen Dollar in sein Versorgungsnetzwerk sowie in dessen globalen Ausbau investiert. Aktuell besteht das Netzwerk aus 40 Schmierstoffwerken, fünf Grundölanlagen und 10 Schmierfettanlagen. Um zukünftig der Marktnachfrage in Asien standzuhalten, wird Shell ein neues Schmierstoffwerk sowie eine neue Anlage für Fette in Tuas, Singapur eröffnen. Dieser strategische Schritt schafft höhere Kapazitäten, welche die erwartete hohe Nachfrage abfedern kann.

Foto: Shell

Schlagwörter

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen