Kleinwagenblog Posts

10. Mai 2010 / VW Polo

– Auf den Punkt: Der neue Polo GTI – extrem stark und äußerst sparsam
– 180 PS starker Polo GTI mit 5,9 Litern Verbrauch 25 Prozent sparsamer
– 229 km/h schneller Polo GTI debütiert mit serienmäßigen 7-Gang-DSG

Der Polo GTI ist zurück. Ein 132 kW / 180 PS starkes Comeback! Und auch dieser GTI hält, was die legendären drei Buchstaben versprechen: Souveräne Handlingeigenschaften, vereint mit kompromissloser Antriebsagilität und einem Höchstmaß an Sicherheit. Der Clou dabei: Nie zuvor war ein derart starker Polo ähnlich sparsam. Dank cleverem Downsizing des doppelt aufgeladenem 1,4-Liter-TSI-Motors (Turbo plus Kompressor) und dem serienmäßigen Einsatz des extrem effizienten 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes (DSG) soll die Entwicklungsmannschaft den Durchschnittsverbrauch auf 5,9 l/100 km reduzieren haben. Das entspricht einer CO2-Emission von nur 139 g/km. Zum Vergleich: Sein im Hinblick auf die Leistung direkter Vorgänger, noch mit einem 180 PS starken 1,8-Liter-Turbomotor ausgerüstet, verbrauchte 7,9 Liter (analog 188 g/km CO2). Damit ist der Neue 25 Prozent sparsamer.

10. Mai 2010 / Alfa Romeo MiTo
6. Mai 2010 / Opel Corsa

„Fußball-Weltmeisterschafts-Edition“ im Look von Nationaltrikot und Nationalflagge

Flagge zeigen heißt es bei den Fußballfans spätestens ab dem 13. Juni, wenn Deutschland sein erstes Spiel bei der Weltmeisterschaft bestreitet. Rechtzeitig zur WM bringt Opel ein sportliches Sondermodell für Fans auf die Straße: Die Corsa „Fußball-Weltmeisterschafts-Edition“ mit schwarz-rot-goldener Flaggenoptik. Sein Basisdesign ist ganz in der traditionellen Trikotfarbenkombination der Nationalmannschaft, in weiß und schwarz, gehalten.

5. Mai 2010 / Toyota iQ
5. Mai 2010 / Audi A1

– Audi zeigt sieben A1 als spektakuläre „Mottofahrzeuge“
– Innovative Folienbeklebung vom „Follow Me“- bis „FC Bayern“-Motiv
– 19 Audi-Fahrzeuge auf dem 3.000 Quadratmeter großen Stand

Die AUDI AG nimmt zum vierten Mal in Folge mit einem eigenen Stand am GTI-Treffen am Wörthersee teil und erwartet auch in diesem Jahr wieder Audi-Fans aus ganz Europa. Bei der 29. Wörtherseetour (12. bis 15. Mai) in Reifnitz in Kärnten spielt der neue Audi A1 eine Hauptrolle. Insgesamt sieben Modelle vom neuen Kompaktwagen werden mithilfe einer innovativen Folienbeklebung, der ausgefallenen Lackierung sowie Anbauteilen außen und einem entsprechend abgestimmten Interieur zu spektakulären Mottofahrzeugen.

5. Mai 2010 / Citroën DS3

Das moderne Design des neuen Citroën DS3 begeistert die ganze automobile Welt, wer es noch persönlicher und individueller mag, kann sich schon jetzt das Musketier Starter Kit für die Design-Ikone sichern, bestehend aus Sportauspuffanlage, Tieferlegungsfedern und LM-Kompletträder (18 Zoll).

3. Mai 2010 / Subaru Justy
3. Mai 2010 / Daihatsu Materia

Für den Materia gewährt Daihatsu nun einen besonders attraktiven Preisvorteil. Bis zu 2.900 Euro* können Autokäufer sparen, die sich bis zum 30. Juni 2010 für den variablen Kompakt-Van mit der 1,3- oder 1,5-Liter- Motorisierung entscheiden. Die Aktion ist bis zum 30.06.2010 auf ausgesuchte, sofort lieferbare Modelle begrenzt.*

Der Listenpreis für den Materia 1.3 mit 67 kW (91 PS) liegt bei 15.490 Euro. Mit dem aktuellen Preisvorteil ist das außergewöhnlich gezeichnete Fahrzeug nun bereits ab 12.590 Euro* erhältlich. Der 76 kW (103 PS) starke Materia 1.5 kostet regulär 16.990 Euro und kann für 14.090 Euro* erworben werden. Die 1,5-Liter-Variante wird auf Wunsch gegen 650 Euro Aufpreis mit der Stabilitäts- und Traktionskontrolle VSC/TRC ausgerüstet. Zudem ist für diese Version ein Vierstufen-Automatikgetriebe für 1.200 Euro lieferbar. Der Materia 1.5 Eco 4WD mit per Viskokupplung automatisch zuschaltendem Allradantrieb kostet jetzt 15.090 Euro* statt 17.990 Euro. Die Perleffekt-Lackierung wird in allen Versionen mit 390 Euro berechnet.

3. Mai 2010 / Mazda2

Mazda Umweltaktion zum Klimaschutz

 

– Neuanpflanzung von durchschnittlich 1.000 m2 Wald* beim Kauf von Mazda Neuwagen
– Kompensation der CO2-Emissionen von 60.000 km
– Ökologischer Mehrwert ohne Mehrpreis

Mazda hat sich in Punkto Klimaschutz ehrgeizige Ziele gesetzt. Nachdem der japanische Hersteller von 2007 auf 2008 unter allen Herstellern mit über acht Prozent die zweithöchste Reduzierung des europäischen Flottenverbrauchs für sich verbuchen konnte, will das Unternehmen aus Hiroshima bis 2015 durch eine komplett neue Motoren- und Fahrzeuggeneration weitere 30 Prozent beim Flottenverbrauch einsparen und dadurch mit jedem verkauften Fahrzeug nachhaltig zur Vermeidung von CO2-Emissionen beitragen.