Kleinwagenblog Posts

13. März 2010 / Renault Kangoo Rapid

Mit dem Kangoo Rapid LPG kommt einer der ersten Renault-Modelle mit Flüssiggasantrieb ab Werk auf den Markt.
Die umweltschonende Alternative stößt weniger CO2 aus und spart aufgrund der Steuervergünstigungen bares Geld.
Ab sofort kann der Kangoo Rapid 1.6 16V 105 LPG mit bivalentem Flüssiggasantrieb (Liquified Petroleum Gas = LPG) geordert werden.

12. März 2010 / Toyota iQ

iQ(N)collection startet am 20. März

Im ersten Verkaufsjahr des Toyota iQ entschieden sich in Deutschland 10.233 Kunden für den kleinsten Viersitzer der Welt. Mit Platz für 4 Personen auf einer Länge von 2,98 Metern ist der iQ derzeit nahezu konkurrenzlos.

9. März 2010 / Daihatsu Copen

Klein, leicht, wendig und sparsam: Der Daihatsu Copen ist mit seiner Länge von lediglich 3,39 Metern der kleinste Roadster auf dem Markt und glänzt mit allen Tugenden, die ein Klassiker dieser Fahrzeuggattung mitbringen sollte.
Der Copen duckt sich nur 1,24 Meter tief auf die Straße und bietet zwei Insassen kuschelige Nähe für ein aufregendes Openair-Erlebnis. Damit bleibt der sparsame Japaner in der Tradition der ersten Roadster-Modelle, die in den fünfziger und sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Großbritannien ihre Blütezeit hatten. Schon damals ging es darum, so viel Fahrspaß wie möglich mit so wenig Auto wie nötig zu erzeugen.

8. März 2010 / Fiat 500
5. März 2010 / VW Polo

Designsprache von Volkswagen erneut ausgezeichnet
Der neue Polo wurde mit dem begehrten „iF product design award 2010“ in Gold ausgezeichnet. Die 24-köpfige internationale Designer-Jury lobte die fünfte Generation des erfolgreichen Kleinwagens besonders in Bezug auf die hervorragende Kombination von Interieur und Exterieur-Design.

5. März 2010 / smart fortwo cabrio

Mit dem weltweiten Designwettbewerb „Style your smart“ setzte smart den „Open Innovation“-Ansatz in der Automobilindustrie um. Mehr als 8.000 smart- und Design-Fans aus über 100 Ländern machten bei dem rund sechswöchigen Kreativwettbewerb mit.
Sie erstellten auf der Website www.styleyoursmart.com mehr als 50.000 Designentwürfe für die Exterieurgestaltung des smart fortwo. Der Gewinner mit dem kreativsten Design ist Tamir Shefer aus Jaffa, Israel. Er erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

3. März 2010 / smart fortwo cabrio

Der elektrisch angetriebene smart fortwo der zweiten Generation ist mit einer Lithiumionenbatterie ausgerüstet. Sie ist Platz sparend zwischen den Achsen untergebracht, so dass das Raumangebot des Zweisitzers vollständig erhalten bleibt. Im Heck arbeitet ein 30‑kW-Elektromotor.
Mit 120 Newtonmeter Drehmoment, die direkt beim Start zur Verfügung stehen. Der smart fortwo electric drive kann an der Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Eine komplette Batterieladung soll für eine stadtverkehrsgerechte Reichweite von rund 135 Kilometern reichen. Die ersten Exemplare des neuen smart fortwo electric drive wurden am 17. Dezember 2009 in Berlin an Kunden übergeben. Weitere Metropolen Europas und der USA folgen. Ab 2012 wird der smart fortwo electric drive für jeden Interessenten verfügbar sein.

3. März 2010 / smart fortwo cabrio

Markante und dennoch stilvolle Akzente verleihen der neuen Frühlings-Edition 2010 von smart einen modernen, dynamischen Look. Augenfällige äußere Kennzeichen des neuen smart fortwo edition greystyle sind eine Matt-Lackierung in exklusivem dark grey und gelbe Spiegelkappen, die den Edition Schriftzug tragen.
Den sportiven Auftritt des neuen Sondermodells ergänzen in Bodypanelfarbe lackierte 6-Speichen-Leichtmetallräder. Der smart fortwo edition greystyle ist sowohl als Coupé als auch als Cabrio sowie wahlweise mit 52 kW (71 PS) und micro hybrid drive Technologie oder 62 kW (84 PS) zu haben.

3. März 2010 / smart fortwo coupé

Mit dem tailor made-Programm stellt smart alle Kunden zufrieden, die einen nach ihren eigenen Vorstellungen ausgestatteten smart fortwo fahren wollen.
Um diesen Anspruch zu erfüllen, bietet smart zusätzlich zu den Serien-Ausstattungsvarianten umfangreiche Sonderausstattungsmöglichkeiten an. So können Kunden Außenfarbe, Lederarten und Cabrioverdeckfarbe aus einem großen Angebot wählen.