Kia geht an die Uni

Kia Picanto

A-Segment u.a. für Studenten interessant

Wenn Studenten sich ein Auto kaufen, dann schauen sie sich meistens bei Kleinwagen des A-Segments um. Hier hat Kia mit dem neuen Picanto in den letzten Wochen einen vielversprechenden Newcomer auf den Markt gebracht. Auf dem Campus der Frankfurter Goethe-Universität, Deutschlands drittgrößter Uni, startet der Automobilhersteller deshalb heute zum Sommersemesterbeginn eine Marketingaktion, die sich direkt an diese Zielgruppe wendet. Dabei spricht die Marke die Studenten nicht nur als potenzielle Autokäufer an, sondern auch als akademische Nachwuchskräfte, denen das Unternehmen Kia interessante berufliche Perspektiven bietet. Das Motto der Aktion: „Deine Zukunft mit Kia“.

„Deine Zukunft mit Kia“

Diesen Slogan finden die Erstsemester auch auf der Rückseite ihres Studentenausweises, der „Goethe-Card“. Hier macht der Automobilhersteller die Studenten auf seine neuen Modelle und die Website www.durchstarten-mit-kia.de aufmerksam, auf der sich neben Details zu den Fahrzeugen auch Informationen zu Praktika, Jobs und weiteren Möglichkeiten finden, das Unternehmen Kia kennenzulernen. Dazu gehört zum Beispiel der „Kia Creative Content Club“, ein geschlossener Bereich auf Facebook, in dem Marketing-interessierte junge Menschen an konkreten Kia-Projekten mitarbeiten können.

Dreiwöchiger Aktionszeitraum auf dem Campus der Goethe-Universität

Auf dem Campus Westend, dem zentralen Campus der Goethe-Universität mit über 30.000 Studenten, informieren während des dreiwöchigen Aktionszeitraums Plakatwände über spezielle Leasingangebote für den neuen Picanto und den neuen Rio. Die TV-Spots zum neuen Modell sind in dieser Zeit auf allen Screens auf dem Campus zu sehen. An bestimmten Aktionstagen bietet die Kia-Niederlassung Frankfurt interessierten Studenten zudem die Möglichkeit, direkt vom Campus aus eine Testfahrt zu machen.

Foto: Kia

Werbung

Werbung

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen