Kategorie: Kia Picanto

Kia Picanto

6. September 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto X-Line

Robustes Auftreten

Auf der IAA feiert eine neue Version des Kia-Einstiegsmodells Premiere: Der Kia Picanto X-Line zeigt eine Crossover-Optik, die durch das Design der Kia-SUVs Sportage und Sorento inspiriert ist. Das robuste Auftreten wird untermauert durch Karosserieelemente in Kontrastfarben und eine größere Bodenfreiheit (156 mm; plus 15 mm gegenüber anderen Versionen). Die höhere Sitzposition soll dem Fahrer zugleich eine bessere Übersicht geben. Und der Kia Picanto X-Line sieht nicht nur kraftvoll aus: Als Antrieb dient ein neuer 1,0-Liter-Turbobenziner mit 74 kW (100 PS) – das bisher stärkste Triebwerk des Kia Picanto. Die neue Modellversion kommt im vierten Quartal 2017 europaweit in den Handel und verfügt wie alle Kia-Modelle standardmäßig über die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie.

23. Mai 2017 / Kia Picanto

Kia feiert 500.000 Facebook-Fans mit außergewöhnlichem Gewinnspiel

Im Netzwerk seiten langen präsent

Kia Motors Deutschland hat am Wochenende die Marke von einer halben Million Facebook-Fans geknackt. Der Hersteller ist in dem Netzwerk seit langem präsent und bietet seiner Community ein breites Spektrum von Inhalten. Dass die Marke nicht nur sehr viele, sondern auch besonders engagierte Facebook-Fans vorweisen kann, liegt vor allem an den kreativen Angeboten, für die Kia inzwischen bekannt ist. Zu den zahlreichen publikumswirksamen Facebook-Aktionen gehörte das preisgekrönte Gewinnspiel „Der Deal Deines Lebens“ (Deutscher Dialogmarketing Preis 2015), bei dem die Teilnehmer für den Hauptgewinn, einen Kia pro_cee’d GT*, ein möglichst originelles Tauschangebot abgeben mussten. Auch aus Anlass der 500.000-Fans-Feier startet der Hersteller jetzt wieder ein außergewöhnliches Gewinnspiel: Bei der Aktion „#Kia Lieblingsmensch – ich gewinn dir den Picanto!“ kann der Gewinner seiner Lieblingsperson den neuen Kia Picanto in der sportlichen Topversion GT Line schenken – allerdings nicht ohne Gegenleistung.

19. April 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

A-Segment u.a. für Studenten interessant

Wenn Studenten sich ein Auto kaufen, dann schauen sie sich meistens bei Kleinwagen des A-Segments um. Hier hat Kia mit dem neuen Picanto in den letzten Wochen einen vielversprechenden Newcomer auf den Markt gebracht. Auf dem Campus der Frankfurter Goethe-Universität, Deutschlands drittgrößter Uni, startet der Automobilhersteller deshalb heute zum Sommersemesterbeginn eine Marketingaktion, die sich direkt an diese Zielgruppe wendet. Dabei spricht die Marke die Studenten nicht nur als potenzielle Autokäufer an, sondern auch als akademische Nachwuchskräfte, denen das Unternehmen Kia interessante berufliche Perspektiven bietet. Das Motto der Aktion: „Deine Zukunft mit Kia“.

28. März 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

Bundesweite Marktpremiere

Nur wenige Wochen nach seinem Debüt auf dem Genfer Autosalon feiert der neue Kia Picanto am kommenden Samstag seine bundesweite Marktpremiere. Dazu laden die teilnehmenden Autohäuser wieder in die „Kia-Lounge“ – mit diesem Eventkonzept stellt der Hersteller seit jüngstem seine Newcomer vor, diesmal unter dem Motto „Picanto CITYBEATS“. Die dritte Generation des Kleinwagens präsentiert sich mit jugendlich-dynamischer Ausstrahlung, hochwertigem Interieur und modernen Hightech- und Komfortelementen als selbstbewusstes City Car. Zugleich gehört der neue Picanto zu den geräumigsten und variabelsten Fahrzeugen seiner Klasse, bietet ein agileres Handling und mehr Fahrspaß als sein Vorgänger und ist in der neuen Sportausführung GT Line erhältlich.

2. März 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

Ab April beim Händler

Der neue Kia Picanto, kommt am 1. April 2017 in Deutschland in den Handel. Nun hat der Hersteller erste Details zu Preisen und Ausstattung der dritten Modellgeneration des Kleinwagens bekanntgegeben, die sich mit neuem Design, hochwertigem Interieur und modernen Hightech- und Komfortelementen als selbstbewusstes City Car präsentiert. Neben den Ausführungen Attract, Edition 7 und Spirit ist die dritte Picanto-Generation in der neuen Topversion GT Line erhältlich, die mit Sportstoßfängern, Doppelrohrauspuff und markanten Farbakzenten in verschiedenen Bereichen der Karosserie betont dynamisch auftritt. Der Einstiegspreis für den Picanto 1.0 Attract, der serienmäßig unter anderem Audiosystem, USB-Anschluss und Dämmerungssensor beinhaltet, liegt bei 9.990,– Euro. Wie für jedes Kia-Modell gilt für den neuen Picanto das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen inklusive der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie.

16. Februar 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

Selbstbewusstes Design

Der neue Kia Picanto zeigt ein selbstbewusstes neues Design, soll über ein hochwertiges Interieur mit modernen Hightech-Elementen verfügen und bietet den Käufern neue Möglichkeiten der Individualisierung und soll zu den variabelsten Fahrzeugen seiner Klasse gehören. Die Motorenpalette umfasst drei Benziner inklusive eines neuen, turboaufgeladenen 1,0-Liter-Direkteinspritzers. Der 1.0 T-GDI kommt im vierten Quartal 2017 auf den Markt und ist mit 74 kW (100 PS) das kraftvollste Triebwerk, das Kia für den Picanto je angeboten hat.

4. Januar 2017 / Kia Picanto

Kia Picanto

Premiere des Kia Picanto

Der neue Kia Picanto feiert seine Premiere auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017). Nun hat der koreanische Hersteller erste Bilder des neuen A-Segment-Modells veröffentlicht, das im zweiten Quartal 2017 auf den Markt kommen wird.

22. Dezember 2016 / Kia Picanto
12. Oktober 2016 / Kia

Kia-Logo

Frost und Schnee stellen besondere Anforderungen an Autos. Das gilt nicht nur für die Reifen, sondern auch für viele andere Komponenten von der Batterie über Bremsen und Klimaanlage bis zu den Scheibenwischern. Um Autofahrern in der kalten Jahreszeit unangenehme Überraschungen zu ersparen, bietet Kia ab sofort ein umfassendes Programm zur Wintervorbereitung an. Dabei stellen die teilnehmenden Kia-Autohäuser und Kia-Servicepartner ihren Kunden aus einer breiten Palette von Service-Bausteinen ein individuelles Angebot zusammen. Das Spektrum reicht vom Batterie- und Lichtcheck über einen „15-Punkte-Wintercheck“ – bei dem unter anderem auch Reifen, Bremsen, Servolenkung, Keilriemen, Kühlwasser und Klimaanlage überprüft werden – bis zur kleinen Inspektion.