Autohaus Renck-Weindel und FCA eröffnen Pop Up Store

Autohaus Renck-Weindel und FCA eröffnen Pop Up Store

Eröffnung zum Weihnachtsgeschäft

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft eröffnet die Automobilhandelsgruppe Renck-Weindel in Zusammenarbeit mit der Fiat Chrysler Automobiles Germany AG im Ludwigshafener Rathaus-Center den deutschlandweit ersten Mehrmarken Pop-Up-Store von FCA. Der Store präsentiert vorerst bis zum Ende des Jahres die neuesten Modelle von Jeep, Fiat und Abarth.

Digitale Präsentation der Fahrzeuge

Ein Schwerpunkt wird dabei auf der modernen digitalen Präsentation der Fahrzeuge liegen. Vier Fahrzeuge werden stets physisch im Store ausgestellt sein, weitere Modelle des FCA Konzerns kann sich der Kunde außerdem im virtuellen Konfigurator via Tablet und Großbildschirm zusammenstellen lassen. Außerdem können sich Besucher vom Fiat Digital Billboard ein höchst originelles Modern Art Foto erstellen lassen, das sich dann als ungewöhnliches „Selfie“ teilen lässt.

Der Store befindet sich genau im Herzen des Rathaus-Centers, wo auch ein Großteil der Gastronomie angesiedelt ist.

Optisch lehnt sich der Ausstellungsbereich an das aktuelle CI-Konzept des Herstellers an und bringt die klaren, hellen Elemente von Fiat und Abarth mit dem hochwertig urbanen Schwarz des Jeep Auftritts in Einklang. Diverse Flächen und Monitore bieten vielfältige Möglichkeiten für Produktpräsentationen. Zudem geben Sitzgruppen die Möglichkeit, sich als Auszeit vom Einkaufsrummel in Ruhe von der Welt der Marken Fiat, Jeep und Abarth inspirieren zu lassen.

Die Planung des Pop Up Stores übernahm ein eigens aus Turin angereistes Architekten-Team.

Foto: FCA

Schlagwörter

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen